Demand Planning

Automatisieren und beschleunigen Sie die Bedarfsplanung über Ihre gesamte Lieferkette hinweg

Wie SAS® Ihnen die Bedarfsplanung erleichtert

SAS bietet die Möglichkeit, Forecasting und Demand Planning miteinander zu verknüpfen und so die Bedarfsplanung zu einem kontinuierlichen, flexiblen Prozess zu machen.

Cloudbasierte Prognosen für alle Unternehmensgrößen

  • Generieren Sie automatisch auf Statistiken beruhende, gewichtete Konsensprognosen.
  • Überwachen Sie die Prognoseergebnisse, um die Wertschöpfung oder den Verlust bei jedem Schritt zu verstehen.
  • Verwenden Sie sofort einsatzbereite Modellierungsmethoden mit bereits definierten Mustern.

Nachfrageprognosen & -beeinflussung

  • Analysieren Sie Nachfragedaten visuell und zeigen Sie Muster und Erkenntnisse in Bezug auf Verkäufe, Lieferungen, Preisgestaltung, Aktionen usw. auf.
  • Bewerten Sie die Verkaufshistorie und planen Sie mit Was-wäre-wenn-Analysen für künftige Ereignisse wie die Einführung neuer Produkte, Standorte und Kanäle.
  • Messen Sie mit Hilfe einer mehrstufigen Ursachenanalyse den Einfluss von Vertriebs- und Marketing-Strategien auf die Verbrauchernachfrage.

Optimierung der Transportkosten

  • Optimierung der gesamten Lieferkette.
  • Verknüpfen Sie Ihre Bedarfsplanung mit Produkten und der bereits unterwegs befindlichen Fracht.
  • Senken Sie die Transportkosten und erzielen Sie gleichzeitig eine höhere Agilität.

Lernen Sie Demand Planning mit SAS® Analytics kennen!

Sehen Sie in diesem Video, wie die SAS Lösungen für Demand Planning und Supply Chain durch maschinelles Lernen, Automatisierung und Optimierung dazu beitragen, dass die passenden Produktmengen entsprechend der Kundennachfrage auf allen Kanälen vorhanden sind.

Warum gerade SAS® für Demand Planning?

Automatisieren und optimieren Sie die Bestandsverteilung, indem Sie optimale Lagerbestände und Bestellmengen für jede Artikelgruppe, jeden Standort und jeden Vertriebskanal berechnen.

Höhere Forecasting-Genauigkeit

Nutzen Sie eine patentierte Engine für statistische Prognosen mit hoch entwickelten Prognosemethoden zur Erstellung von Modellen und Prognosen für alle Produkte und Verkaufsorte.

Bestandsoptimierung und Reduzierung von Fehlbeständen

Nutzen Sie Analysen, um Waren dort bereitzustellen, wo sie am häufigsten benötigt werden, um die Kundennachfrage zu bedienen und die Gesamtbestandskosten unter Kontrolle zu behalten.

Höhere Forecasting-Sicherheit

Nutzen Sie Prognosemodelle für den Einzelhandel, die zugrunde liegende Trends, Saisonalität, Sonderaktionen usw. berücksichtigen. Im Rahmen automatisierter Prognosen im großen Maßstab wird das beste Modell auf der Grundlage einzelner Zeitreihen ausgewählt.

ERFOLGSGESCHICHTEN VON KUNDEN

Intelligenter arbeiten mit SAS®

Steigerung des Umsatzes und des Bruttoergebnis durch präzise Bedarfsprognosen und -planung

SAS unterstützt Levi Strauss & Co., den Sortiment-Mix zu verbessern, die Lieferungen an Großkunden zu steigern und Handelsgebiete nach profitablen Produkten zu clustern.

Kombinieren Sie den bequemen Online-Einkauf mit den Annehmlichkeiten eines Ladengeschäfts

SAS unterstützt einen multinationalen Einzelhandelskonzern, der Hypermärkte, Discount-Warenhäuser und Lebensmittelmärkte betreibt:

Reduzieren Sie Ihre Versandkosten und verbessern Sie die Abwicklung von E-Commerce-Bestellungen, indem Sie z. B. die Abholung der Ware im Geschäft anbieten.

Präzisere Nachfrageprognosen generieren

SAS unterstützt ein US-Bekleidungsunternehmen mit dem größten Wäschesortiment bei der:

Lagerbestände ausbauen, um der Nachfrage gerecht zu werden bei gleichzeitiger Risikominimierung.

Weitere Informationen zu Demand Planning und darüber hinaus

BLOG

 

Ist Ihr Bedarfsmanagement in den 1990er Jahren stecken geblieben?

Lesen Sie in diesem Beitrag, warum Verantwortliche im Demand Management zu einer Analytics-getriebenen Kultur übergehen und in Cloud-basierte Bedarfsmanagementtechnologien, Data Scientists, Predictive Analytics und Machine Learning investieren.

WEBINAR

 

Was Unternehmen bei der Bedarfsplanung falsch machen – und 3 Wege, wie man es richtig macht

Hier können Sie sich darüber informieren, wie Einzelhandels- und Konsumgüterunternehmen die richtigen Nachfragesignale und weitere wichtige Folgedaten sowie Analysen und Auswertungen nutzen können, um der Nachfrage immer einen Schritt voraus zu sein.

WHITE PAPER

4 Stufen auf dem Weg zu einer erfolgreichen Organisation mit ausgeklügelter Bedarfsplanung

Lesen Sie in diesem interessanten Whitepaper, wie Sie mit analytischen Echtzeit-Prognosen für Einzelhandels-, Konsumgüter- und Produktionsunternehmen mehr aus Ihren Daten herausholen können.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.