Bessere Schadensquote und Profitabilität

Triad Analytic Solutions verschafft seinen Kunden Zugang zu Advanced Analytics

Mit SAS können wir Versicherungen ganz einfach zeigen, wie sie ihre Performance steigern können. Auf der Basis historischer Schadensdaten berechnen wir, wie sich die Profitabilität künftig verbessern lässt Brian Scott Managing Partner bei Triad Analytic Solutions

Der Markt für Sach- und Unfallversicherungen ist extrem hart umkämpft. Gerade für kleinere Versicherer hängt daher der Erfolg von der Möglichkeit ab, Kunden nach ihrem Schadensrisiko zu segmentieren und entsprechende Preismodelle für Versicherungspolicen zu entwickeln. Dies setzt jedoch eine intelligente Analyse extrem großer Mengen von zuverlässigen, weil bereinigten Geschäfts- und Kundendaten voraus.

Triad Analytics Solutions hat sich darauf spezialisiert, gerade die kleinen und mittelgroßen Versicherer zu unterstützen, die über weniger Know-how und Ressourcen für Statistik und Datenmanagement verfügen. Das Unternehmen stellt ihnen mit SAS Business Analytics ausgelagerte Services für Datenintegration und Analytics bereit. Somit bekommen sie Zugang zu einer Preis- und Produktexpertise, die normalerweise den Analytics-Abteilungen großer Leistungsträger vorbehalten bleibt.
Vor der Nutzung der Triad-Services und der eigentlichen Analyse steht oftmals die Integration unterschiedlicher Datenbanken, in denen meist geschäftskritische Daten zu Prämien und Schadensfällen abgelegt sind. Anschließend an die Datenintegration werden die konsolidierten Data Marts und die automatisierten Prozesse – die dafür sorgen, dass die Daten kontinuierlich aktualisiert und berichtigt werden – an den Kunden übergeben. Dazu kommt ein Training, das die Mitarbeiter der Versicherung in die Lage versetzt, diese Analyseaufgaben künftig selbstständig durchzuführen.

„Für kleine und mittelständische Leistungsträger ist es zu teuer, zahlreiche Aktuare und Statistiker in Vollzeit zu beschäftigen. Zudem ist es manchmal schwierig, Mitarbeiter mit einem detaillierten Wissen zu Distributionskanälen und Kundensegmenten zu finden“, erklärt Brian Scott, Managing Partner bei Triad Analytic Solutions. „Der Mehrwert unseres Angebots besteht darin, dass wir zu den Unternehmen gehen und sie direkt vor Ort unterstützen.“

„Unsere Kunden müssen ihre strategische Planung auf stabile Ratings hin ausrichten“, erläutert Chris Hardin, Mitglied der Geschäftsleitung bei Triad. „Davon ausgehend können sie jede Art von Analytics durchführen. Sie können tiefer in Themen wie Preiselastizität oder Kundenbindung eintauchen. Und es ist ein Prozess, der sich selbst weiterentwickelt: Die Analyse, die zunächst für die Lösung grundlegender, aber schwer fassbarer Fragen genutzt wird, bildet oft die Basis für die Klärung komplexerer Probleme.“

Ein wichtiger Aspekt ist die Segmentierung nach dem Risikoniveau, damit die Versicherer Prämienzuschläge und Nachlässe angemessen austarieren können. „Wenn Unternehmen bestimmte Rating-Variablen – wie Kredit- und Versicherungs-Scores – nicht anwenden, lassen sie sich unter anderem Chancen für bessere Kundenbindung und geringere Akquise- und Service-Kosten entgehen“, ergänzt Hardin.

Warum SAS? „SAS ist ein flexibles Tool”, sagt Scott abschließend. „Es liest und verarbeitet eine Menge an unterschiedlichen Datenformaten und erlaubt den schnellen Wechsel von Datenintegration zu Statistiktechniken, ohne dafür auf eine andere Software zurückgreifen zu müssen.“

Herausforderung

Bereitstellen von ausgelagerte Services zur Datenintegration und Analytics für kleine und mittelständische Versicherer

Lösung

SAS Business Analytics

Nutzen

  • Möglichkeit, schnell auf die benötigten Daten zuzugreifen
  • im richtigen Format, erweiterte Analysen, Segmentrisiken, angemessene Tarife und Policenprämien festzulegen
  • das Schadenrisiko zu reduzieren und die Rentabilität zu steigern.

The results illustrated in this article are specific to the particular situations, business models, data input, and computing environments described herein. Each SAS customer’s experience is unique based on business and technical variables and all statements must be considered non-typical. Actual savings, results, and performance characteristics will vary depending on individual customer configurations and conditions. SAS does not guarantee or represent that every customer will achieve similar results. The only warranties for SAS products and services are those that are set forth in the express warranty statements in the written agreement for such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. Customers have shared their successes with SAS as part of an agreed-upon contractual exchange or project success summarization following a successful implementation of SAS software. Brand and product names are trademarks of their respective companies.

Back to Top