Backgrounds 84A1005
SAS Model Manager

SAS® Model Manager

Analytische Modelle erstellen, verwalten, bereitstellen, überwachen und operationalisieren

Analytische Modelle sind Aktiva von hohem Wert, die bei der verbesserten Entscheidungsfindung eine bedeutende Rolle spielen. SAS® Model Manager rationalisiert die ermüdenden und häufig fehleranfälligen Schritte zum Erstellen, Verwalten, Bereitstellen, Überwachen und Operationalisieren von analytischen Modellen, sodass Sie schnell die „besten“ Modelle an die Produktion übergeben können. Die Leistungsüberwachungs- und Re-Training-Funktionen ermöglichen Anwendern ein schnelles Eingreifen, wenn die Leistung eines Modells nachlässt – und vermeiden somit negative Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse.

 

Vorteile

„Beste“ Modelle schneller verwalten und bereitstellen

SAS® Model Manager bietet einen effizienten und reproduzierbaren Prozess für Registrierung, Validierung, Bereitstellung, Überwachung und Re-Training von Modellen. Kennzahlen zur Verantwortlichkeit und Statusberichte zur Versionskontrolle verfolgen, wer welche Änderungen vornimmt, wann die Kontrolle von einem Bereich auf einen anderen übergeht, usw. Modelle können von ihrer Erstellung bis zur Bereitstellung in Echtzeit- oder in Batch-Scoring-Systemen verfolgt werden.

Aktualität und Genauigkeit von analytischen Modellen sicherstellen

Mit einem iterativen Framework stellt SAS® Model Manager sicher, dass analytische Modelle getestet und verglichen, Leistungs-Benchmarking-Berichte generiert und bei der Bereitstellung von Modellen Leistungskennzahlen in etablierte Berichtskanäle übermittelt werden. Modellierer können einfach zusammenarbeiten und Modelle wiederverwenden. Zudem lassen sich automatisierte Warnmeldungen einrichten, die darauf hinweisen, wenn sich die Scoring-Ergebnisse mit der Zeit ändern und auf den Leistungsabfall eines Modells hindeuten.

Überprüfbarkeit und Compliance gewährleisten

Die umfassenden Funktionen für Compliance- und Validierungsberichte in SAS® Model Manager sind besonders geeignet für Anwender, die strikteren gesetzlichen Anforderungen unterliegen. Ein zentralisiertes Modell-Repository, Lebenszyklusvorlagen und eine Versionskontrolle sorgen für Transparenz in analytischen Prozessen und stellen sicher, dass diese überprüft werden können, um internen Governance-Richtlinien und externen Vorschriften zu entsprechen. Darüber hinaus verhelfen Validierungsberichte für Basel-II-Risikomodelle Unternehmen zu mehr Transparenz, indem sie die Verlässlichkeit der internen Kreditrisikobewertungssysteme beurteilen, Anomalien aufspüren und bei Bedarf behördliche Anfragen beantworten.

Analytische Modellierungsprozesse rationalisieren

SAS® Model Manager bietet über einen benutzerfreundlichen webbasierten Client (die SAS Workflow Console) einen automatisierten und kollaborativen Prozess für das Modellmanagement. Benutzer können den Fortschritt für alle Schritte der Modellierungsprojekte verfolgen und maßgeschneiderte Workflows für unterschiedliche Modelltypen erstellen. Bei der Bearbeitung oder Interpretation von Modellen erhalten alle Anwender eine einheitliche Darstellung ihres aktuellen Arbeitsschritts mit Zugriff auf aussagekräftige Informationen, die es ihnen ermöglichen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Screenshots

Office background 2

Features

SAS Model Manager
  • Zentrales, sicheres Repository für die Verwaltung von analytischen Modellen
  • Analytisches Workflow-Management
  • Validierung der Scoring-Logik vor dem Export von Modellen für die Produktion

 

  • Überwachung der Modellleistung und Reporting während Testphasen und Produktionslebenszyklen
  • Umfassendes Lebenszyklusmanagement von analytischen Modellen


Analytics macht erfolgreich: Verlässliche Erkenntnisse. Neue Potenziale. Schnelleres Agieren. Lernen Sie Methoden, Best Practices und Vordenker kennen.

Aktuelle Studien, White Papers und Expertenmeinungen im Insights Center Analytics

Back to Top