Mit SAS und KPMG: PVI setzt IFRS-17-Standard innerhalb weniger Wochen um

Sachversicherer aus der HDI-Gruppe setzt auf Accelerator-Lösung für schnellere Compliance, die Expertise mit Analytics kombiniert

PVI, größter Sachversicherer in Vietnam und mehrheitlich im Besitz des deutschen Versicherungskonzerns HDI Global, hat mit KPMG IFRS 17 Express – powered by SAS in nur wenigen Wochen die Basis für die Einhaltung des neuen internationalen Reporting-Standards eingeführt. Damit erreicht das Unternehmen seine IFRS-17-Compliance sogar vor der Deadline im Januar 2023.

Das Angebot wurde gemeinsam von SAS, einem der führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), und KPMG entwickelt. Es kombiniert die bereits bewährte Lösung SAS Solution for IFRS 17 mit der global erprobten Methodik des Beratungshauses. KPMG IFRS 17 Express – powered by SAS verfügt neben einer Berechnungs- und Buchungs-Engine für IFRS 17 über vordefinierte Datenmodelle und umfangreiche Vorlagen, die die Automatisierung und Integration deutlich beschleunigen. Die Plattform stellt alle Vorgänge transparent und nachvollziehbar dar, zudem verbessert sie die interne Zusammenarbeit zwischen Aktuaren, Risikomanagement und Finanzabteilung. Das erleichtert die Arbeit für Versicherungsunternehmen, die beim Anpassen von Verträgen an den International Financial Reporting Standard 17 zunehmend unter Zeitdruck stehen.

Ausschlaggebend für die Einführung von KPMG IFRS Express – powered by SAS war für PVI neben technologischer und methodischer Zuverlässigkeit die schnelle Implementierung. Durch eine enge Zusammenarbeit mit PVI sorgten SAS und KPMG dafür, dass sich die Teams in kürzester Zeit mit der zuverlässigen und vorkonfigurierten IFRS-17-Engine vertraut machen konnten. 

„Die Kombination aus Erfahrung und Fachwissen zweier globaler Marktführer, getragen durch die branchenerprobte Analytics-Infrastruktur von SAS, ist ein überzeugendes Konzept, das unsere Erwartungen voll und ganz erfüllt“, sagt Kien Tuan Phung, stellvertretender CEO von PVI Holdings Vietnam. „Mit KPMG IFRS 17 Express – powered by SAS haben wir es geschafft, in weniger als zwölf Wochen eine robuste und nachvollziehbare Berechnungs-Engine und eine Nebenbuchhaltung für IFRS 17 aufzubauen, die wir laufend weiter optimieren können.“

„Die Technologie von SAS und das branchenerprobte Know-how sowie die Prozesse von KPMG greifen ideal ineinander“, erklärt Troy Haines, Senior Vice President of Risk Research and Quantitative Solutions bei SAS. „Versicherer auf der ganzen Welt stehen vor einer der einschneidendsten regulatorischen Umstellungen für finanzielle Berichterstattung, die die Branche je gesehen hat. KPMG IFRS 17 Express – powered by SAS unterstützt Unternehmen zuverlässig dabei, die Anforderungen von IFRS 17 auch innerhalb eines eng gesteckten Zeitrahmens zu erfüllen.“

Webinar on Demand: Ratschläge von Experten

Das Inkrafttreten von IFRS 17 rückt immer näher und entsprechend wächst der Druck auf viele Versicherer. Wie können sie die verbleibenden Herausforderungen für eine erfolgreiche Implementierung von IFRS 17 meistern? Und wie können sie die Erfahrungen aus der Branche nutzen, um das Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt das neueste Webinar von KPMG und SAS zum Thema IFRS 17, The Survival Guide to Operationalizing IFRS 17 – Lessons From the Front Line, das jetzt auf Abruf verfügbar ist.

Über SAS:

SAS ist ein weltweit führender Anbieter von Künstlicher Intelligenz (KI) und Analytics-Software, die auch als spezifische Lösungen für verschiedenste Branchen verfügbar sind. SAS macht aus Daten belastbare Informationen und sorgt dafür, dass sie im richtigen Moment bereitstehen. Damit können Unternehmen schneller sichere Entscheidungen treffen. So verschafft SAS seinen Kunden seit 1976 THE POWER TO KNOW.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Austria hat seinen Sitz in Wien. Weitere Informationen unter www.sas.at.

Editorial contacts: