Chartis sieht SAS als „Category Leader“ für Credit Risk Management

Analystenhaus bewertet SAS positiv bei Data Management,
flexibler Analytics und Advanced Stress Testing

SAS wird vom Analystenhaus Chartis im Report „RiskTech Quadrant 2016 – Credit Risk Management Systems for the Banking Book“ als „Category Leader“ im Hinblick auf Marktpotenzial und Vollständigkeit des Angebots positioniert.Um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden, müssen Banken Echtzeitinformationen und große Mengen an historischen Daten in einem einzigen Risiko-Framework zusammenbringen.

„Banken, die mit Kreditrisikolösungen von SAS arbeiten, haben zuverlässiges Datenmanagement und leistungsstarke Analytics zur Hand und schaffen damit eine hochperformante Umgebung“, erklärt Peyman Mestchian, Managing Partner bei Chartis.Bei der Bewertung des SAS Angebots im Hinblick auf Vollständigkeit hat Chartis unter anderem Aspekte wie die Integration von Risiko- und Finanzdaten, Flexibilität bei der Entwicklung und Verwaltung von Risikomodellen, Enterprise Stress Testing sowie flexibles und automatisches regulatorisches und internes Reporting berücksichtigt.

Bewertung des Marktpotenzials

Für die Bewertung des Marktpotenzials wurden beispielsweise die Kundenbasis, die Wachstumsstrategie, die geografische Reichweite sowie die Finanzkraft auf den Prüfstand gestellt.„Unsere Risikolösungen schaffen ein integriertes konsistentes Framework. Dieses sorgt dafür, dass Anforderungen der Aufsichtsbehörden erfüllt werden können, und bietet umfassende Risk Intelligence für das gesamte Unternehmen“, erläutert Tom Kimner, Head of Global Operations Risk Management bei SAS.

„Hunderte von Banken weltweit setzen unsere Lösungen ein, um ihr Kreditrisiko zu managen – und zwar nicht nur im Zusammenhang mit regulatorischen Richtlinien, sondern für tägliche Kreditentscheidungen.“

Weitere Informationen zu SAS Credit Risk Management gibt es hier.  

Über SAS:

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics und mit 3,2 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller. In Deutschland hat SAS im vergangenen Jahr 139,7 Millionen Euro Umsatz erzielt. Kunden an mehr als 83.000 Standorten setzen innovative Analytics-, Business-Intelligence- und Datenmanagement-Software und -Services von SAS ein, um schneller bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Mit SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern in Echtzeit die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen über SAS.

 

Kontakt

  • SAS Deutschland
    SAS Institute GmbH
    In der Neckarhelle 162
    D-69118 Heidelberg

    Telefon: 06221 / 415 - 0
    Fax: 06221 / 415 - 14

    Thomas Maier
    Telefon: 06221 / 415 - 1214

Back to Top