Wechsel an der Spitze in der DACH-Region  

Wolf Lichtenstein, Vice President der DACH-Region bei SAS, verlässt das Unternehmen. Er hat sich für eine neue Herausforderung außerhalb der IT-Branche entschieden. Carl Farrell, Executive Vice President und Chief Revenue Officer bei SAS, wird das Geschäft von SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz übergangsweise führen, bis ein Nachfolger für Lichtenstein benannt ist.

Lichtenstein stand acht Jahre an der Spitze von SAS in Deutschland und war seit 2010 für die DACH-Region verantwortlich. „Wir danken Wolf Lichtenstein für die hervorragende Arbeit, die er beim Aufbau unserer DACH-Region und beim Ausbau unseres Geschäfts in Deutschland, Österreich und der Schweiz geleistet hat“, sagt Farrell. „Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“

 

Über SAS:

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics und mit 3,2 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller. In Deutschland hat SAS im vergangenen Jahr 139,7 Millionen Euro Umsatz erzielt. Kunden an mehr als 83.000 Standorten setzen innovative Analytics-, Business-Intelligence- und Datenmanagement-Software und -Services von SAS ein, um schneller bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Mit SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern in Echtzeit die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen über SAS.

 

Kontakt

  • SAS Deutschland
    SAS Institute GmbH
    In der Neckarhelle 162
    D-69118 Heidelberg

    Telefon: 06221 / 415 - 0
    Fax: 06221 / 415 - 14

    Thomas Maier
    Telefon: 06221 / 415 - 1214

Back to Top