Französische Finanzaufsichtsbehörde modernisiert Finanzmarktüberwachung mit SAS

Autorité des Marchés Financiers (AMF) nutzt für Marktüberwachung und Verbesserung ihrer Ermittlungen SAS Enterprise Case Management

Die französische Finanzaufsichtsbehörde Autorité des Marchés Financiers (AMF) optimiert ihre Finanzmarktüberwachung mithilfe von SAS Enterprise Case Management. Mit der Softwarelösung von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller, können die Analysten und Ermittler der Behörde Untersuchungen und Bewertungen effizienter durchführen als in der Vergangenheit. Dabei helfen ihnen unter anderem erweiterte Kommentarfunktionen, mit denen sich Informationen übergreifend teilen lassen. Darüber hinaus bringt die Lösung Fortschritte hinsichtlich des Datenmanagements, sie läuft schneller als das bisherige System und sie verbessert das Arbeiten im Team.

Die AMF wird SAS Enterprise Case Management auch für die Überwachung von Bankgeschäften und Bondmärkten sowie für die Untersuchung komplexer Marktmanipulationsszenarien (z. B. Libor-Manipulationen) einsetzen. Die AMF arbeitet bereits seit über 20 Jahren mit SAS Lösungen als Basis für interne automatische Betrugserkennungssysteme. „SAS Enterprise Case Management hilft uns dabei, Alerts und Ermittlungen über eine Lösung zu verwalten, die ein Höchstmaß an Funktionen und Sicherheit bietet", erklärt Alexandra Givry, Direktorin für Marktüberwachung bei der AMF.
Weitere Informationen zu SAS Enterprise Case Management im Hinblick auf Betrugsuntersuchung und für das Fallmanagement im Kundenservice liefert ein Whitepaper.

Wird in allen 3 Live Copies gepflegt

Pressekontakt:

  • SAS Deutschland
    SAS Institute GmbH
    In der Neckarhelle 162
    D-69118 Heidelberg

    Telefon: 06221 / 415 - 0
    Fax: 06221 / 415 - 14

    Thomas Maier
    Telefon: 06221 / 415 - 1214

Back to Top