Neue Wege auf einem zuverlässigen Fundament

Automatisierung, Vereinfachung und Zeitgewinn mit SAS®

Helsana-Gruppe

Die Helsana-Gruppe ist der führende Kranken- und Unfallversicherer der Schweiz. Sie engagiert sich für eine qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Gesundheitsversorgung. Sie steht sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen bei Gesundheit und Vorsorge sowie Therapie von Krankheit oder Unfall umfassend zur Seite. Mit Prämieneinnahmen von 5,7 Milliarden Franken belegt das Unternehmen eine Spitzenposition im Schweizer Versicherungsmarkt.

Die Helsana-Gruppe ist in allen Landesteilen präsent und beschäftigt über 3000 Mitarbeitende. Sie ist eine nicht an der Börse notierte Aktiengesellschaft und als Holding organisiert. Zur Helsana-Gruppe gehören Helsana, Progrès, Sansan, Avanex und Maxi.ch. Helsana Niederlassungen sind in allen größeren Städten der Schweiz zu finden. Der Hauptsitz ist in Zürich Stettbach.

Es ist unser klarer Anspruch, durch valide Zahlen und Prognosen einen Beitrag zu leisten, um als Versicherer den Bedürfnissen der Versicherten optimal zu entsprechen und um als Unternehmen jederzeit fundierte Entscheidungen treffen zu können. Auch und insbesondere angesichts sehr großer Datenvolumina.

Wolfgang Huck
Chefaktuar

Aktuariat

Mit insgesamt 12 hochqualifizierten Mitarbeitern werden im Helsana-Aktuariat mathematische Modelle für Prämienkalkulationen, Rückstellungsrechnungen und die Risikokapitalmessung erarbeitet. Sie ermöglichen – auf Basis sehr großer zu analysierender Datenvolumina – wichtige Erkenntnisse über Versicherungszahlen und Versichertenbelange. Erkenntnisse, die im Helsana-Aktuariat generiert werden, sind für die Steuerung der Gruppe absolut unerlässlich. Eine weitere Kernaufgabe des Aktuariats ist die Aufbereitung vielfältiger Informationen für den sehr wichtigen Bereich des Management-Reportings. Die so ermöglichte Transparenz und Weitsicht trägt zu einer nachhaltigen sowie erfolgreichen Unternehmensführung bei. „Es ist unser klarer Anspruch, durch valide Zahlen und Prognosen einen Beitrag zu leisten, um als Versicherer den Bedürfnissen der Versicherten optimal zu entsprechen und um als Unternehmen jederzeit fundierte Entscheidungen treffen zu können. Auch und insbesondere angesichts sehr großer Datenvolumina“, erklärt Chefaktuar Wolfgang Huck.

SAS im Helsana-Aktuariat

Die Entscheidung für eine SAS Analytics Server-Lösung (mit den Modulen SAS/STAT; SAS/IML; SAS/ACCESS) wurde bereits im Jahr 2010 getroffen. Zuvor wurde im Helsana-Aktuariat im Wesentlichen Software von „Microsoft Access“ genutzt. Aufsetzend auf ein exzellent strukturiertes internes Data Warehouse konnten mit SAS zahlreiche Prozessschritte automatisiert und beschleunigt werden, die vormals höheren administrativen Aufwand erzeugt hatten. Die zuständigen Mitarbeiter profitieren durch mehr Zeit für die Bearbeitung und die Weiterentwicklung ihrer Kernaufgaben. „Geschwindigkeit und der Automatisierungsgrad sind Aspekte, die unsere Arbeitsprozesse hier maßgeblich beeinflussen. SAS bietet die nötige Performance, um entsprechende Optimierungen zu erreichen. Davon profitieren wir“, so Sophia Schwindt, Aktuariat. „Wir können aktuelle Einflüsse und Veränderungen stärker in unser Berichtswesen und ganz konkret in unseren Informations-Service für das Management einfließen lassen“, ergänzt Simone Elmer, Aktuariat.

SAS Analytics und die entsprechenden SAS Regressionsmodelle werden heute für zahlreiche Anforderungen intensiv genutzt. „Was kann aus dem aktuellen Bedarf der Versicherten – beispielsweise für das Produktmanagement – geschlussfolgert werden? Besteht bei der derzeitigen Prämienberechnung Anpassungsbedarf? Welche Justierungen ergeben sich aus dem laufenden Budget-Monitoring? Für diese Fragestellungen müssen wir zuverlässige Entscheidungsgrundlagen liefern“, verdeutlicht Wolfgang Huck den Anforderungskatalog an das Unternehmensaktuariat. Hinzu kommt das Kerngeschäft in Form der gesetzlichen Berichterstellung, der Informationszulieferung für die externe Revision sowie die enge und kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem internen Controlling der Helsana-Gruppe. „Die Menge der verantwortungsvollen Aufgaben sowie unser gruppenweites Bekenntnis zu maximaler Qualität verdeutlicht, dass wir uns hier im Aktuariat flexibel und schnell auf neue Prozesse einstellen können müssen. Heterogenität bei den von uns genutzten Softwarelösungen ist langfristig nicht sinnvoll, Vereinfachungen und Performance-Optimierungen sind hingegen stets erwünscht. Deshalb haben wir uns für SAS entschieden und wurden innerhalb eines überzeugenden Einführungsprozesses sowie durch die heutige tagtägliche Nutzung in dieser Entscheidung auch bestätigt.“

1,86 Millionen Versicherungskunden sowie 20 Millionen Datensätze als Bezugsgröße für die Arbeit der Aktuare unterstreichen den Wert höchstmöglicher analytischer Effizienz zusätzlich.

Einführung

Umfangreiche vorherige Erfahrungen mit Drittlösungen wurden explizit berücksichtigt. „Uns war wichtig, niemanden ins ‚kalte Wasser zu stoßen. Schließlich betreffen solche Veränderungen etablierte und über viele Jahre entwickelte Arbeitsprozesse. Umstellungen werden nur dann mitgetragen und ergeben nur dann Sinn, wenn Verbesserungen erkennbar sind. Deshalb haben wir auf größtmögliche Freiwilligkeit auch über die Einführungsphase hinaus geachtet und alte Systeme nicht brutal abgestellt. Affinitäten nicht zu ignorieren, sondern mit ihnen zu arbeiten hat sich als der richtige Weg bestätigt. Heute arbeiten alle Mitarbeiter des Aktuariats mit SAS“, erläutert der Chefaktuar rückblickend.

Zur Zufriedenheit des Managements und der Anwender verlief die SAS Implementierung sowie die Eingewöhnungs- und Schulungsphase sehr genau gemäß den vorherigen Planungen. Der persönliche Austausch und die Zusammenarbeit mit den erfahrenen SAS Ansprechpartnern wurden abschließend besonders positiv hervorgehoben.

„Die Helsana-Gruppe engagiert sich für einen qualitativ hochwertigen Versicherungsschutz und wirtschaftliche Prozesse. Wir freuen uns und sind stolz darauf, mit unseren Lösungen einen fachlichen Beitrag zu dieser beeindruckenden Erfolgsgeschichte leisten zu können“, so Patric Märki, Managing Director, SAS Schweiz.

Helsana

Business Thema

Prämienkalkulationen, Rückstellungsrechnungen, Risikokapitalmessungen und Reporting auf Basis großer Datenvolumina

Lösung

SAS® Analytics Server

Nutzen

  • Automatisierung und Beschleunigung zahlreicher Prozessschritte
  • Transparenz und Weitsicht für eine nachhaltige, erfolgreiche Unternehmensführung
The results illustrated in this article are specific to the particular situations, business models, data input, and computing environments described herein. Each SAS customer’s experience is unique based on business and technical variables and all statements must be considered non-typical. Actual savings, results, and performance characteristics will vary depending on individual customer configurations and conditions. SAS does not guarantee or represent that every customer will achieve similar results. The only warranties for SAS products and services are those that are set forth in the express warranty statements in the written agreement for such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. Customers have shared their successes with SAS as part of an agreed-upon contractual exchange or project success summarization following a successful implementation of SAS software. Brand and product names are trademarks of their respective companies.

Back to Top