SAS for Future: Mehr Engagement für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Kostenfreie GatherIQ-App soll Schüler und Studenten einbinden

SAS, einer der führenden Analytics-Anbieter, will seine Technologie künftig verstärkt für Umweltschutz und soziale Belange einsetzen. Das Unternehmen hat zur Verbesserung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit die eigenen Ziele neu definiert und baut dabei auf bereits vorhandenen Initiativen auf.

Das Engagement von SAS im Bereich Corporate Social Innovation unterstützt die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN SDGs), die die Lebensbedingungen weltweit verbessern sollen. Die Massnahmen richten sich auf die Förderung von sauberer Energie und Klimaschutz sowie den Aufbau nachhaltiger Kommunen und Städte. Dafür hat sich SAS folgende Ziele gesetzt:

Reduzierung der Treibhausgase weltweit um 25 Prozent bis 2025 (Ausgangspunkt: 2011),
ebenfalls bis 2025 eine Steigerung der Energieeffizienz in den Büroräumen des SAS Headquarters in Cary um 40 Prozent sowie der Emissionseffizienz um 50 Prozent,

Projekte zum Bau neuer Gebäude nach dem LEED-Gold-Zertifikat (Leadership in Energy and Environmental Design),

Erhöhung der Anzahl von Ladestationen für Elektrofahrzeuge am Hauptstandort um 50 Prozent bis 2020 sowie weitere Unterstützung einer Infrastruktur für Elektromobilität,

Einsatz von Analytics zur Verbesserung der operativen Effizienz sowie Investition in hocheffiziente smarte Technologien, erneuerbare Energien, Infrastruktur und umweltfreundliche Prozesse im gesamten Unternehmen,
Entwicklung von Zielen und Reporting-Prozessen in Abstimmung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Unterstützung des Pariser Klimaschutzabkommens.

„Dass wir uns bei SAS um unsere Mitarbeiter, unsere Mitmenschen und unsere Umwelt kümmern, ist genau der richtige Weg“, sagt Jim Goodnight, CEO von SAS. „Wir erweitern stetig unser Commitment für soziale Belange und sehen täglich, welch wichtige Rolle die Verknüpfung von Analytics und couragiertem Handeln dabei spielt. Mit dem Einsatz unserer Zeit, Technologie und Expertise für soziale Zwecke investieren wir langfristig in eine bessere Zukunft.“

Um ein nachhaltiges Arbeitsumfeld zu schaffen und die Kreativität seiner Mitarbeiter zu fördern, hat SAS umweltfreundliche Arbeitsplätze ganz oben auf die Prioritätenliste gesetzt. Dabei steht die Reduzierung der Umweltbelastung im Vordergrund – von Energieeinsparung und Solarprojekten über „grüne“ Gebäude bis hin zu Müllvermeidung und Recycling. Zu den jüngsten Erfolgsmeldungen in diesem Zusammenhang gehört die Steigerung der Produktion von Solarenergie auf mehr als vier Millionen Kilowattstunden jährlich. Mit dieser erneuerbaren Energie kann nahezu die Hälfte der neuesten Gebäude mit Strom versorgt und die erste Honigernte aus dem firmeneigenen Bienenstock verarbeitet werden. Darüber hinaus können mehr als 90 Ladestationen für kostenlosen E-Auto-Strom auf dem Betriebsgelände bereitgestellt werden.

Beschäftigung mit globalen Problemen im Klassenzimmer

Als Teil seiner Unterstützung der UN SDGs stellt SAS Lehrkräften und Eltern die kostenfreie App GatherIQ zur Verfügung, die mithilfe von Analytics weltweit Informationen und Aktivitäten zu den 17 UN-Zielen bündelt. Damit können Schüler und Studenten sich über die Ziele informieren, Freiwillige, die für diese Ziele arbeiten, mit Spenden unterstützen und über interaktive Datenvisualisierungen, Quizspiele und andere Multimedia-Angebote mehr über globale Probleme erfahren.
Der Einsatz von SAS für Klimaschutz und Nachhaltigkeit ist Teil der grösseren Initiative Data for Good. Für entsprechende Projekte nutzt der Analytics-Spezialist modernste Technologie und seine umfassende Expertise, um einige der drängendsten gesellschaftlichen Herausforderungen im Zusammenhang mit Armut, Krankheiten, Menschenrechten, Bildung und Umweltschutz anzugehen.
Der Corporate Social Responsibility Report von SAS für 2018 steht hier zum Download bereit.

Über SAS:

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics. Kunden weltweit setzen innovative Software und Services von SAS ein, um Daten in Wissen zu verwandeln und intelligente Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Editorial contacts:

Back to Top