Anspruch und Wirklichkeit der digitalen Transformation

Kundenzentrierung ist in aller Munde: Den einzelnen Kunden perfekt verstehen und in der Omnikanalwelt entlang aller Kontaktpunkte auch dank genauester Erkenntnisse optimal zu bearbeiten - das ist der Anspruch der Marketeers in den Unternehmen heutzutage. Doch die Realität sieht anders aus: Oft werden aufs Geratewohl Daten gesammelt, statt die relevanten vorliegenden Daten gezielt auszuwerten. Und das angestrebte nahtlose Omnikanalerlebnis scheitert an Silodenken und technischen Schnittstellen. Die Rolle der Kundenkontaktpunkte ist nicht definiert und daher kann auch ihre Wirksamkeit nicht gemessen werden. Und nach wie vor sind Entscheidungsprozesse und IT zu statisch, um zu zu einer agilen "try, fail, try again, fail better"- Unternehmensführung zu kommen.

Der Vortrag von Prof. Dr. Björn Bloching bringt die drängendsten Fragen zur Diskussion und zeigt anschaulich, wie Marketing im digitalen Zeitalter funktioniert.

Kontakt
Fragen rund um die Veranstaltung beantwortet Ihnen gerne Frau Isabelle Wirth (Telefon +41 44 805 74 74, isabelle.wirth@sas.com)

 

 

Wann

Dienstag, 27. Oktober 2015

Wo

Kameha Grand Zürich
Dufaux-Strasse 1/Ecke Thurgauerstrasse
CH – Glattpark/Zürich, Schweiz
www.kamehagrandzurich.com



 

Kontakt

Fragen rund um die Veranstaltung
beantwortet Ihnen gerne
Isabelle Wirth
isabelle.wirth@sas.com
+41 44 805 74 74

 

Weitere Informationen

Webinar-Serie

Digitale Transformation im Marketing

 

 

Back to Top