KI-Projekt von SAS und IIASA für Nachhaltigkeit und Innovation gewürdigt

Fast Company und PRNEWS: Anerkennung für Analyseplattform zur Eindämmung der Abholzung im Amazonasgebiet

SAS, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), hat sich zum wiederholten Male Anerkennung für sein Engagement im Bereich soziale Innovation verdient. Fast Company hat das gemeinsame Projekt von SAS und dem International Institute of Applied Systems Analysis (IIASA) zum Schutz des Regenwaldes bei seinen diesjährigen World Changing Ideas Awards lobend erwähnt. Weitere Anerkennung erhielt das Projekt im Rahmen der PRNEWS CSR & Diversity Awards.

SAS hat die Ehrung in der Kategorie „AI and Data“ erhalten, die Fast Company für innovative Geschäftsideen, Richtlinien, Projekte und Konzepte zur Eindämmung von Klimawandel, Gesundheitsrisiken, sozialer Ungerechtigkeit oder wirtschaftlicher Ungleichheit vergibt. Bei den PRNEWS CSR & Diversity Awards wurde SAS in der Kategorie „Environmental Stewardship“ gewürdigt, die sich speziell auf die Verbesserung von Kommunikation rund um Umweltthemen richtet.

Mit einem Klick gegen die Abholzung des Regenwalds

Das Amazonasgebiet ist der größte Regenwald der Erde, Heimat für zehn Prozent aller Tier- und Pflanzenarten – und massiv bedroht. Rund 800 Quadratkilometer werden jeden Monat zerstört. Während der COVID-19-Krise hat sich die Abholzung in Brasilien sogar noch beschleunigt.

SAS und IIASA haben eine KI-Plattform für die Analyse von Satellitenbildern des Regenwaldes entwickelt, die Aufschluss über Position und Ausmaß der Schäden gibt. Citizen Data Scientists bewerten die Bilder im Hinblick darauf, ob ein menschlicher Eingriff vorliegt. Diese Bewertungen bilden die Grundlage für eine Optimierung des KI-Algorithmus sowie präzisere künftige Analyseergebnisse – und damit für die Entwicklung von Richtlinien zum schnellen und wirksamen Schutz der Wälder. Inzwischen beteiligen sich an dem Projekt Citizen Data Scientists aus 119 Ländern, die bereits mehr als 919.000 Quadratkilometer des Amazonasgebiets virtuell durchforstet haben. Anhand dieser Bewertungen lernt das Computer-Vision-Modell für künftige Kategorisierungen. Die Identifizierung von Gebieten mit hohem Risiko für Abholzung kann vor allem Behörden und auf den Schutz von Wäldern spezialisierten Einrichtungen dabei helfen, rechtzeitig auf Veränderungen zu reagieren.

SAS hat sich kürzlich mit der Initiative Amazon Conservation zusammengetan, um die Entwicklung von KI-Algorithmen zur Erkennung, Nachverfolgung und zum Eindämmen von illegaler Abholzung im Amazonasgebiet zu erweitern.

Der Schutz des Regenwaldes ist nur ein Beispiel für innovative Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz, denen sich SAS widmet. Weitere Informationen zu Innovation bei SAS gibt es hier. Welchen Nutzen Datenanalyse für die Lösung humanitärer Probleme bringt, zeigt die „DataforGood“-Initiative.

Über SAS:

SAS ist Marktführer im Bereich Analytics und mit drei Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller. Kunden weltweit setzen innovative Software und Services von SAS ein, um Daten in Wissen zu verwandeln und intelligente Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden THE POWER TO KNOW.

Mit SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern in Echtzeit die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Austria hat seinen Sitz in Wien. Weitere Informationen unter www.sas.at.

Kontakt:

Back to Top