ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung setzt bei der Datenauswertung und -bereitstellung weiterhin auch auf SAS

Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit setzt bei der Datenauswertung und -bereitstellung ihres Bestandsführungssystems bereits seit vielen Jahren auf Technologie von SAS. Gemeinsam mit dem Softwarehersteller hat der Versicherer eine Plattform zur Datenbereitstellung für das interne und externe Berichtswesen aufgebaut. Nun wird diese Plattform von z/OS auf Linux migriert. Datenaufbereitung, Standard- sowie Ad-hoc-Auswertungen sind schnell und komfortabel realisierbar. Die Anwender können die analytischen Werkzeuge dank SAS Office Analytics via Microsoft-Office-Programmen nutzen.

Mit SAS Office Analytics soll der Nutzen der bestehenden SAS Infrastruktur erheblich gesteigert werden. Den Nutzern wird ein sehr produktives Werkzeug zur Verfügung gestellt – das gleichzeitig serverbasiert und damit leicht zu betreiben ist.

Die ALTE LEIPZIGER und SAS arbeiten bereits seit über 20 Jahren zusammen. Mit der neuen Plattform wird eine neue, zukunftsfähige Lösung aufgebaut. Durch die Integration in die Office-Welt macht sie es den Fachabteilungen besonders leicht, die Datenbestände der Versicherung für ihre Auswertungen zu nutzen.

 

 

 

Über SAS:

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics. Kunden weltweit setzen innovative Software und Services von SAS ein, um Daten in Wissen zu verwandeln und intelligente Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Pressekomtakt:

Back to Top