Die Weichen in der Verwaltung richtig stellen

Öffentlicher Sektor im Piemont setzt konsequent auf Big Data

Daten und Informationen alleine nutzen wenig. Für unsere Aufgabe ist es entscheidend, dass wir sie in Wissen und Strategien umwandeln. Paola Leproni Head of Government Management

Im Piemont, eine Region im Nordwesten Italiens, haben Behörden unter der Leitung der Arbeitsgemeinschaft CSI-Piemonte schon vor Jahren begonnen, die vorhandenen und ständig weiter wachsenden, riesigen Datenbestände mit Big Data Analytics von SAS effektiv zu nutzen.

„Wir entwerfen und entwickeln innovative Services, die Bürgern und Unternehmen das Leben leichter machen. Zugleich wollen wir die Zusammenarbeit mit der Verwaltung einfacher und schneller gestalten“, erklärt Paola Leproni, Head of Government Management bei CSI-Piemonte. Das Konsortium unterstützt auch öffentliche Einrichtungen dabei, Erfahrungen zu teilen und ihre internen Prozesse zu optimieren. Dadurch sparen sie Zeit, reduzieren ihre Kosten und verbessern zugleich ihre Dienstleistungen.

In Sachen Datenmanagement hat CSI-Piemonte über die Jahre verschiedene Entwicklungsstufen durchlaufen – angefangen mit ausgedruckten Datensätzen, später mit Datenbanken und Data Warehouses. Heute ist die Organisation auf einem Entwicklungsstand, der es zum Beispiel erlaubt, Daten aus verschiedensten Web-Applikationen zu verknüpfen, Daten aus Bürgerservices zu sammeln und zugleich Sensordaten aus dem Umwelt-Monitoring zu verwerten.

In den letzten Jahren war es eines der zentralen Ziele von CSI-Piemonte, die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Behörden zu verbessern. Dazu hat das Konsortium eine zentrale Datenbank für die gesamte öffentliche Verwaltung der Region aufgebaut. Im nächsten Schritt hat CSI-Piemonte damit begonnen, Stammdaten an öffentliche Organisationen zu liefern und die gemeinsame Datennutzung aller Beteiligten zu ermöglichen. Gleichzeitig fiel der Startschuss für Open Data, indem die Spezialisten Daten via Internet zur Verfügung stellten.

Mit Daten sind längst nicht mehr nur strukturierte Daten gemeint. CSI-Piemonte kümmert sich ausdrücklich auch um Big Data, insbesondere also um Content in verschiedensten medialen Formen von Social Media bis Video. „Es ist extrem wichtig, alle diese Datenströme in den Griff zu bekommen“, so Leproni. Die Chancen, die aus Big Data entstehen, sind dabei nicht in allen Branchen gleich. „Die öffentliche Verwaltung kann von Big Data enorm profitieren – deshalb setzen wir hier unseren Schwerpunkt für die Zukunft: Wir wollen das Maximum aus den Daten herausholen.“

Vor diesem Hintergrund brauchte CSI-Piemonte eine besonders leistungsfähige Business-Intelligence- und Big-Data-Plattform. Mittel der Wahl: die SAS Analytical Infrastructure, die mit In-Memory- und In-Database-Computing die notwendige Performance garantiert. Zusätzlich setzt die Organisation auf den SAS Grid Manager, mit dem sie ihre Anwendungen gemäß den aktuellen Anforderungen steuern und priorisieren kann.

Damit erreichen Leproni und ihr Team genau das, was sie sich zum Ziel gesetzt haben: Integration auch riesiger Datenmengen, mehr Informationen für die Nutzer und komplexere Analysen in weniger Zeit.

Herausforderung

von neuen Datenquellen profitieren - z.B. Fotos, Streaming-Inhalten und Sensor-Daten

Lösungen

SAS® High-Performance Analytics

Nutzen

zeitnahe Einblicke, die zu intelligenteren Entscheidungen für öffentliche Dienstleistungen inspirieren

The results illustrated in this article are specific to the particular situations, business models, data input, and computing environments described herein. Each SAS customer’s experience is unique based on business and technical variables and all statements must be considered non-typical. Actual savings, results, and performance characteristics will vary depending on individual customer configurations and conditions. SAS does not guarantee or represent that every customer will achieve similar results. The only warranties for SAS products and services are those that are set forth in the express warranty statements in the written agreement for such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. Customers have shared their successes with SAS as part of an agreed-upon contractual exchange or project success summarization following a successful implementation of SAS software. Brand and product names are trademarks of their respective companies.

Back to Top