FAQ & HINTERGRUNDINFOS

 Für wen ist das Webinar, für wen eine Hands-on Session gedacht?  
In den Webinaren geben wir einen Überblick über SAS Visual Analytics. Nutzen Sie das, um sich eine klarere Vorstellung zu machen und sich Anregungen für Anwendungsszenarien zu holen. In den Hands-on-Sessions oder kundenindividuellen Workshops haben Sie Gelegenheit, interaktiv Ihre Anforderungen zu diskutieren. Wir sprechen bewusst sowohl Fachbereich als auch IT an und laden dazu ein, sich selbst ein Bild zu machen.

 Warum ist SAS Visual Analytics so schnell und einfach in der Bedienung?
SAS Visual Analytics basiert auf einem vollkommen neu entwickelten In-Memory-Server, der von Anfang an konsequent auf analytische Anforderungen hin entwickelt wurde, dem SAS LASR Analytical Server. Diese Technologie erlaubt es, Berechnungen, die bisher Stunden gedauert haben in Sekunden durchzuführen. Den Performance-Gewinn gibt SAS in Form von Usability-Verbesserungen an den Anwender weiter.
(siehe auch Whitepaper „In-Memory-Analytics für Big Data")

 Muss ich für SAS Visual Analytics neue Hardware anschaffen?  
Nein. Sie können dafür Standardserver, die bestimmte Voraussetzungen in Sachen Speicherausstattung erfüllen, einsetzen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Installationsvarianten: Entweder Sie nutzen eine Blade-Server-Architektur, also mehrere Server parallel geschaltet, oder Sie steigen ein mit einer „Single Machine Processing"-Lösung, nutzen also einen einzigen Server.

 Wie lange dauert es, bis ich SAS Visual Analytics produktiv einsetzen kann? Brauche ich dazu weitere SAS-Produkte?   
Auch die Installation von SAS Visual Analytics ist schnell und einfach. Bereits nach fünf bis acht Tagen stehen das System und die Datenanbindung zur Verfügung, Ihre Poweruser sind geschult und die ersten Berichte gebaut. Gemeinsam mit  unseren Hardwarepartnern sind wir zudem in der Lage, Ihnen für Testzwecke kurzfristig Hardware zur Verfügung zu stellen, kostenlos und unverbindlich.

 SAS spricht im Zusammenhang mit SAS Visual Analytics von „One BI". Was ist damit gemeint?
Die Zahl und die Vielfalt der mobilen Endgeräte wächst weiter. In jedem Unternehmen. Und die Nutzer wollen via iPad und Co. auch immer mehr mit Berichten und Analysen versorgt werden. Kurz: Sie wollen Mobile BI und Analytics. Mit SAS Visual Analytics können Unternehmen sicherstellen, dass allen Nutzern auf allen Systemplattformen und allen Endgeräten die gleichen Daten, Zahlen und Erkenntnisse zur Verfügung stehen – und der Aufwand für die Bereitstellung minimal bleibt.

Mit einer einzigen Lösung für Datenerkundung, Berichtserstellung und Verteilung auf mobile Endgeräte wird die Vision einer einheitlichen Business Intelligence-Wahrheit „One Business Intelligence“ greifbar. Lesen Sie dazu auch eine aktuelle Studie von Pierre Audoin Consultants.