Referenzen /

SAS Institute AG
Ruchstuckstrasse 6
CH-8306 Brüttisellen
www.sas.com/offices/europe/switzerland/success_stories

Referenzen

DruckversionDruckversionPDF PDF

Success Stories

 

Alle Wege – eine Bank: die Herausforderung Multichannel-Banking

Auf der Grundlage hochwertiger Daten zielgenaue Aussagen treffen: Database Marketing bei der Deutschen Postbank

Zitat

Dirk Wegenaer-Schuchardt
"Bereits nach einem Jahr haben sich die Investitionen in das Projekt weitgehend amortisiert"

Dirk Wegenaer-Schuchardt,
Leiter Database Marketing,
Deutsche Postbank AG
 

Der Kunde
Die Postbank ging 1990 im Zuge der ersten Postreform aus den ehemaligen Postbankdiensten der Deutschen Bundespost hervor. Mehr als 10.200 Mitarbeiter betreuen ca. 10 Millionen Kunden, 4,4 Millionen Giro- und 17,6 Millionen Sparkonten. Mit einer Bilanzsumme in Höhe von 141,1 Milliarden Euro (2002) gehört die Deutsche Postbank AG zu den grössten Privatkundenbanken Deutschlands.

Die Deutsche Postbank AG ist ein 100%iges Tochterunternehmen des Konzerns Deutsche Post World Net mit Sitz in Bonn. Ihre Dienstleistungen stehen den Postbankkunden in den Filialen der Deutschen Post AG zur Verfügung. Alle von der Postbank angebotenen Bankprodukte sind darüber hinaus per Telefon- und Online-Banking, aber auch über einen mobilen Vertrieb erhältlich. Die Vielfalt der Vertriebswege sowie das flächendeckende Filialnetz machen die Postbank zur ersten echten Multikanalbank Deutschlands.

Die Aufgabe






Die Lösung






Der Nutzen


Kundensegmentierung:


Zeitnahes Ad-hoc-Reporting:



Die Vorteile auf einen Blick:

  • Die Datenqualität hat sich deutlich verbessert
  • Flexible und zeitnahe Ad-hoc- Auswertungen werden ermöglicht
  • Produkt- und Kanalpräferenzen der Kunden werden transparent
  • Potenzielle Kündiger werden rechtzeitig erkannt
  • Zielgruppen für Marketingaktionen können innerhalb weniger Tage definiert oder geändert werden
  • Die Produktivität im Marketing wurde deutlich erhöht (Reduktion auf ein Viertel des bisherigen Aufwandes)

Customer Intelligence als Prozess:

Copyright © SAS Institute Inc. All Rights Reserved.

Deutsche Postbank

Die Aufgabe:
Produktivitätssteigerung und verbesserte Budget-Allokation im Marketing
Die Lösung:
Lösung: SAS® CRM

Aufgabe: Database Marketing

TOP Nutzen: Steigerung der Qualität der Datenbestände, gezielte Kundensegmentierung, zeitkritisches Reporting

Branche: Bank

Partner: Deloitte & Touche

Datenvolumen: bis zu 20 GB wöchentlich hinzukommende Neu-/Deltadaten.

Datenbestand insgesamt: ca. 300 GB. Bis zu 200 Analysevariablen (je nach Modell)

Datenquelle: DB2, Oracle, Flat Files