Referenzen / nach Themen

RSS SAS Referenzen als RSS-Feed

Success Stories

= Video Referenz

Analysten Berichte

  • SuvaSuva konsolidiert isolierte Statistikapplikationen zu einem unternehmensweiten Informationssystem

Customer Intelligence: General

  • Amazon.comAmazon legt Betrügern das Handwerk
  • AZ DirectMehr als 35 Millionen Adressen, über 200 Merkmale: Zur effektiven Selektion von Adressen zur Neukundengewinnung oder zur umfassenden Optimierung von Direktmarketing-Kampagnen – z.B. zur Kundenreaktivierung oder zur Kündigungsvermeidung – verlässt sich AZ Direct bei seinen Analysen auf SAS.
  • AZ DirectRund um die Adresse
  • Chico'sLeading women's clothing retailer triples lift on a campaign to bring back lapsed customers using SAS OnDemand: Marketing Automation.
  • CommerzbankDie Steuerung des Private-Banking-Geschäfts bei der Commerzbank erfolgt über das Informations- und Steuerungssystem INFOSS, das auf Business Intelligence-Lösungen von SAS basiert.
  • CommerzbankCommerzbankDie Commerzbank plant integrierte Kampagnen mit SAS® Marketing Optimization
  • Cortal ConsorsCortal Consors analysiert seine Kundendaten mit SAS Customer Intelligence. Durch fundierte Auswahl der Adressdaten werden zielgenauere Prognosen des Kundenverhaltens und erfolgreichere und effizientere Kampagnen möglich.
  • Deutsche PostbankAlle Wege – eine Bank: die Herausforderung Multichannel-Banking
  • Electricité de FranceEDF ist es gelungen, die Extraktion von SAP-Daten um 30 Prozent zu beschleunigen – und dies bei maximaler Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit. Der Konzern hat ein Data Warehouse mit kundenbezogenen Daten geschaffen und eine CRM-Strategie entwickelt, die die Churn-Raten minimiert. Die Responsezeit im Call-Center konnte um zehn Prozent gesenkt werden.
  • ING-BelgienBessere Markensichtbarkeit durch Steigerung der Kampagnenanzahl sowie gezielte Kundenansprache und höhere Abschlussquoten durch bessere Segmentierung.
  • LufthansaSieben Millionen Miles & More Kartenbesitzer erwarten bevorzugten Service von Deutschlands Fluglinie Nr. 1. Damit die Lufthansa diesem Anspruch gerecht werden kann, verlässt sich das Unternehmen auf SAS: Gezielte Incentivierungen und treffsichere Angebote steigern die Kundenzufriedenheit - und vor allem: Den Umsatz.
  • LVM ForumSolvency II ist immer noch ein brennendes Thema bei Versicherungen. Der Stand der Umsetzung ist uneinheitlich, Musterbeispiele wie das von der LVM können helfen. Einblicke vom LVM Forum Münster 2012.
  • Marks & SpencerFlexibilität im Detail
  • Monster CanadaBereits im ersten Jahr nach der Implementierung von SAS konnte Monster Canada die Kundenzufriedenheit um 15% steigern – die Effizienz im Marketing sowie die Vertriebsleistung stiegen um jeweils 40%.
  • Morgan StanleyMorgan Stanley - Von Intuition zu Wissen
  • PostbankMithilfe der SAS Customer Intelligence Lösung ist das Database Marketing der Postbank in der Lage, die Qualität der Datenbestände zu steigern, eine gezielte Kundensegmentierung zu betreiben und zeitkritisches Marketing-Reporting zu vereinfachen. Daneben können die Multichannel-Experten nun die Produkt- und Kanalpräferenzen Ihrer Kunden transparent betrachten und potenzielle Kündiger rechtzeitig erkennen.
  • PostbankKampagnenmanagement aus wertorientierter Sicht bei der Postbank
  • Siemens Financial ServicesSiemens Financial Services automatisiert Bonitätsprüfungen im Factoring-Business mit der SAS® CRM Solution. Dadurch wird nicht nur die Entscheidungsfindung beschleunigt und qualitativ verbessert, es werden auch Personalkosten eingespart.
  • SpringMit SAS CRM immer richtig verbunden
  • UBSDas Geschäft der Vermögensverwalter steht und fällt mit der Beziehung zum Kunden. Um sich hier zu behaupten, bedarf es mehr als profunder Kenntnis der Kapitalmärkte. Der Anlageberater muss auch genau verstehen, was der Kunde will, damit er ihm mit den richtigen Produkten und Services den Weg zu seinen finanziellen Zielen ebnen kann.
  • VerizonDie Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise hat Verizon weniger zu spüren bekommen als andere Unternehmen. Während vielerorts Umsätze und Renditen einbrachen, boomte beim Telekommunikationsdienstleister vor allem das Mittelstandsgeschäft. Rechtzeitige und kluge Investitionen im Bereich Business Analytics haben hierfür den Weg bereitet und sorgen dafür, dass man auch der künftigen Geschäftsentwicklung optimistisch entgegenblickt.
  • Viseca Card ServicesViseca setzt auf SAS Technologie zur Umsetzung eines konsequenten Customer Relationship Managements, welches auf einer Kombination von analytischem CRM (SAS) und operativem CRM (Siebel) basiert und entlang des gesamten Kundenlebenszyklus eine effiziente Steuerung der Geschäftsprozesse und Risiken zur Aufgabe hat.
  • Viseca Card Services>CRM - eine gewinnbringende Strategie
  • Winterthur VersicherungenMit SAS Customer Intelligence entwickelt Winterthur massgeschneiderte Marketingaktionen, bindet die wichtigsten Kunden und erhöht so den Marktanteil.

Customer Intelligence: Online Behavior and Customer Experience

  • AutoTrader.comAuf Wachstumskurs mit SAS
  • Europäische KommissionZehn Millionen Besuche im Monat, zweihundert offizielle Websites. Diese Zahlen beschreiben eines der größten und meist besuchten Internetportale weltweit: EUROPA.
  • OMVDie OMV, der führende Öl- und Gaskonzern Mitteleuropas, analysiert das Userverhalten auf seinem Webportal mit SAS Web Analytics.

Financial Intelligence

  • Department of Communities QueenslandDas ehemals aus 5 verschiedenen Einheiten bestehende Department of Communitites konnte mit Hilfe von SAS ein einheitliches Reporting, Finanzmanagement sowie eine Budgetkonsolidierung erfolgreich umsetzen.
  • FraportDie kontinuierliche Steigerung von Passagierzahlen und Frachtaufkommen am Frankfurter Flughafen veranlasste die Fraport AG dazu, eine hocheffiziente Intelligence Platform einzuführen. Vor dem Hintergrund einer strikten Zeit- und Kostenoptimierung fiel die Wahl auf SAS®9 als optimales unternehmensweites Informationssystem für Management und Fachabteilungen.
  • Kommunale Hafenverwaltung AntwerpenDie kommunale Hafenverwaltung Antwerpen ist eine sehr vielfältige und komplexe Behörde. Sie ist für alle Services verantwortlich, die rund um den Hafen anfallen. Dazu gehören das Überwachen des Schiffsverkehrs, die Instandhaltung von Kais und Schleusen sowie das Ausbaggern der Hafenbecken. Außerdem stellt sie Schlepper bereit und kümmert sich um die Stromversorgung.
  • LVM ForumSolvency II ist immer noch ein brennendes Thema bei Versicherungen. Der Stand der Umsetzung ist uneinheitlich, Musterbeispiele wie das von der LVM können helfen. Einblicke vom LVM Forum Münster 2012.
  • Quaker ChemicalQuaker Chemical - Globale Erfolgsformel mit SAS

Genomics

Governance, Risk, and Compliance

  • Erste Bank GruppeDie Expansion der Erste Bank Gruppe in Zentraleuropa beschert dem österreichischen Finanzdienstleister satte Wachstumsraten und Gewinne. Um damit im Risikomanagement Schritt zu halten und den Basel II Akkord zeitgerecht zu erfüllen, setzt die Erste Bank auf SAS.
  • VR LEASINGVor dem Hintergrund zertifizierender Rating-Verfahren im Zusammenhang mit dem Basel II-Abkommen mussten die verteilten Aktivitäten der VR-LEASING AG gebündelt dargestellt werden. Durch den Einsatz von SAS gelang es, Kunden- und Vertragsinformationen nicht mehr nur für einzelne Gesellschaften des Finanzdienstleisters zu generieren, sondern zusätzlich in Form einer Matrix für die Unternehmens- und Zentralbereiche zu selektieren.

IT Management

  • DAKUm die gewünschte Versorgung mit hochwertigen Informationen und Analysefunktionen zu erreichen, fiel die Entscheidung zugunsten einer flächendeckenden BI-Strategie auf Basis der SAS®9 Plattform aus, die mit Hilfe des Partners CSC und der Unterstützung von SAS umgesetzt wurde.

Performance Management

  • BASFBASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungsprodukten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft BASF seinen Kunden in nahezu allen Branchen, erfolgreicher zu sein.
  • Bundesamt für Statistik (BFS)Wenn Politiker, Universitäten, kommerzielle Forscher oder interessierte Bürger zuverlässige Informationen über die Bevölkerungsstruktur und –entwicklung in der Schweiz benötigen, ist das Bundesamt für Statistik (BFS) ihre erste Anlaufstelle.
  • CommerzbankDie Commerzbank setzt auf Business Intelligence mit dem SAS® Scalable Performance Data Server – und stärkt so ihr Vertriebscontrolling im Privatkundengeschäft
  • DAKUm die gewünschte Versorgung mit hochwertigen Informationen und Analysefunktionen zu erreichen, fiel die Entscheidung zugunsten einer flächendeckenden BI-Strategie auf Basis der SAS®9 Plattform aus, die mit Hilfe des Partners CSC und der Unterstützung von SAS umgesetzt wurde.
  • Deutsches Rotes KreuzDie flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten mit Blutpräparaten in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Schleswig-Holstein und Sachsen ist die Aufgabe des DRK Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen gGmbH und seiner Tochtergesellschaften.
  • Europäisches PatentamtEin zentrales SAS Data Warehouse mit integriertem Reporting sorgt für Transparenz und Einheitlichkeit bei der Berichterstattung über die Patentprüfung an allen Standorten des EPA.
  • Fachhochschule KölnDie Fachhochschule Köln stellt den SAS® BI Server in den Mittelpunkt ihrer Business Intelligence-Lehrveranstaltungen um eine optimale Qualifizierung der Studierenden für die berufliche Praxis zu ermöglichen.
  • FraportDie kontinuierliche Steigerung von Passagierzahlen und Frachtaufkommen am Frankfurter Flughafen veranlasste die Fraport AG dazu, eine hocheffiziente Intelligence Platform einzuführen. Vor dem Hintergrund einer strikten Zeit- und Kostenoptimierung fiel die Wahl auf SAS®9 als optimales unternehmensweites Informationssystem für Management und Fachabteilungen.
  • Kommunale Hafenverwaltung AntwerpenDie kommunale Hafenverwaltung Antwerpen ist eine sehr vielfältige und komplexe Behörde. Sie ist für alle Services verantwortlich, die rund um den Hafen anfallen. Dazu gehören das Überwachen des Schiffsverkehrs, die Instandhaltung von Kais und Schleusen sowie das Ausbaggern der Hafenbecken. Außerdem stellt sie Schlepper bereit und kümmert sich um die Stromversorgung.
  • Lufthansa ConsultingMit der neuen Branchenlösung von Lufthansa Consulting können Ground Handler analysieren, wie sich Kosten ohne Abstriche bei der Servicequalität senken lassen. Überdies lässt sich die Profitabilität von Prozessen und einzelnen Services analysieren und Optimierungspotenziale aufdecken.
  • Meyer WerftDie Meyer Werft in Papenburg gehört zu den modernsten Werften Europas. Für die Koordination der komplexen Planungs- und Produktionsprozesse setzt das Traditionsunternehmen auf eine Lösung von SAS.
  • Stadt WiesbadenWiesbaden ist eine der ältesten europäischen Kurstädte. Im Stadtbild ist das heute noch sichtbar und so strebt die hessische Landeshauptstadt nach der Anerkennung als Unesco-Weltkulturerbe. Das moderne Wiesbaden ist dynamisch und für die Zukunft gerüstet. Wiesbaden steht – trotz Finanzkrise – wirtschaftlich auf gesunden Füßen. Finanzielle Krisen meistern – der rund 277.000 Einwohner zählenden Stadt gelingt dies auf vorbildliche Weise.
  • Swiss LifeKonsolidierung und Automatisierung von Reportingprozessen
  • Techniker KrankenkasseDie Techniker Krankenkasse setzt bei der unternehmensweiten strategischen Planung und Steuerung auf SAS Data Warehousing-Technologie für standortbezogenes Controlling sowie SAS® Data Mining für maßgeschneiderte Marketing-Kampagnen und für Betrugserkennung.
  • time:matterstime:matters entschied sich für ein neues, modernes SAS Reporting-System, das Daten aus unterschiedlichen Informationsquellen integrieren und analysieren kann – und zwar sowohl für die Steuerung der Logistikprozesse als auch für die übergeordnete Unternehmenssteuerung.
  • VDABFLÄMISCHES ARBEITSAMT - Vorteile einer 360-Grad-Ansicht
  • Winterthur GroupOptimierung der Tarifierung und Reservierung bei Versicherungsprodukten im Leben- und Nichtleben-Segment anhand des Datenmanagements im Aktuariat der Market Unit Schweiz.

Personalmanagement

  • Allianz AGVon der Rückschau zur Vorschau – das mit SAS realisierte Personalcontrollingsystem PeCoSys leistet für die Allianz neben umfangreichen Reportingmöglichkeiten nun auch Analysefunktionen für den Blick in die Zukunft.
  • Ergo1994 nahm die erste SAS Lösung bei der ERGO Versicherungsgruppe den Betrieb auf. Auf diese Lösung folgten zahlreiche weitere Business Intelligence-Installationen für unterschiedlichste Aufgaben im Kundenmanagement, im Organisationscontrolling und in der Konzernsteuerung.

Risikomanagement

  • Agrarmarkt AustriaRisikoanalyse mit der SAS Business Intelligence Software
  • Credit SuisseZeitnahes Reporting für minimales Kreditrisiko
  • ECCDie European Commodity Clearing AG (ECC) mit Sitz in Leipzig bietet Clearing und Abwicklungsleistungen für börslichen und außerbörslichen Energiehandel mit Strom, Erdgas, Kohle und Emissionsrechten an.
  • Erste Bank GruppeDie Expansion der Erste Bank Gruppe in Zentraleuropa beschert dem österreichischen Finanzdienstleister satte Wachstumsraten und Gewinne. Um damit im Risikomanagement Schritt zu halten und den Basel II Akkord zeitgerecht zu erfüllen, setzt die Erste Bank auf SAS.
  • GeneraliVor Projektbeginn verfügte keine der Landesgesellschaften über eine Risk-Management-Struktur. Heute sorgt eine konzernweite Lösung mit einheitlichen Methoden für eine sichere und schnelle Auswertung von verschiedenen Risktypen – und das auf Tages-, Wochen- und Monatsbasis.
  • KBC Asset ManagementDas Risiko messen
  • Viseca Card ServicesViseca setzt auf SAS Technologie zur Umsetzung eines konsequenten Customer Relationship Managements, welches auf einer Kombination von analytischem CRM (SAS) und operativem CRM (Siebel) basiert und entlang des gesamten Kundenlebenszyklus eine effiziente Steuerung der Geschäftsprozesse und Risiken zur Aufgabe hat.
  • Winterthur GroupOptimierung der Tarifierung und Reservierung bei Versicherungsprodukten im Leben- und Nichtleben-Segment anhand des Datenmanagements im Aktuariat der Market Unit Schweiz.
  • Zürcher KantonalbankZürcher Kantonalbank - The Returns of Risk Management

Strategy Management

  • DAKUm die gewünschte Versorgung mit hochwertigen Informationen und Analysefunktionen zu erreichen, fiel die Entscheidung zugunsten einer flächendeckenden BI-Strategie auf Basis der SAS®9 Plattform aus, die mit Hilfe des Partners CSC und der Unterstützung von SAS umgesetzt wurde.
  • Europäisches PatentamtEin zentrales SAS Data Warehouse mit integriertem Reporting sorgt für Transparenz und Einheitlichkeit bei der Berichterstattung über die Patentprüfung an allen Standorten des EPA.
  • Fachhochschule KölnStudierende der Fachhochschule Köln führen Unternehmen mit speziellen Coachings an unterschiedliche Business Intelligence-Themenbereiche heran
  • Lufthansa ConsultingMit der neuen Branchenlösung von Lufthansa Consulting können Ground Handler analysieren, wie sich Kosten ohne Abstriche bei der Servicequalität senken lassen. Überdies lässt sich die Profitabilität von Prozessen und einzelnen Services analysieren und Optimierungspotenziale aufdecken.
  • LVM ForumSolvency II ist immer noch ein brennendes Thema bei Versicherungen. Der Stand der Umsetzung ist uneinheitlich, Musterbeispiele wie das von der LVM können helfen. Einblicke vom LVM Forum Münster 2012.
  • Magistrat der Stadt WienMit der Balanced Scorecard zur mehr Transparenz in der öffentlichen Verwaltung
  • VattenfallVattenfall Europe ist ein integriertes Energieunternehmen, das entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette operiert. Als ein wesentlicher Teil gehört Vattenfall Europe zur Vattenfall Gruppe, die sich in schwedischem Staatsbesitz befindet. Vattenfall hat die Vision, ein führendes europäisches Energieunternehmen zu sein. Anhand von fünf strategischen Zielen arbeitet das Unternehmen in allen seinen Teilen daran, dieser Vision näherzukommen.
  • VDABFLÄMISCHES ARBEITSAMT - Vorteile einer 360-Grad-Ansicht