Referenzen /

SAS Deutschland
SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
www.sas.com/offices/europe/germany/success/

Referenzen

Printer-FriendlyPrinter-FriendlyPDF PDF

Referenzen

 

Gezielte Prozessinnovation mit SAS

ESAF optimiert Performance Management nachhaltig

Die ESAF (Espírito Santo Activos Financeiros), die ein Anlagevolumen von 19,6 Milliarden Euro verwaltet, investiert für ihr Performance Management in SAS, um durch Innovation ein nachhaltiges Wachstum zu erzielen. Sie ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der portugiesischen Bankgesellschaft BES. Die Investmentgesellschaft ist Eigentümer mehrerer Krankenhäuser und Altenheime. Der Geschäftsschwerpunkt liegt allerdings bei Versicherungen und Anlageprodukten.

Mit der Einführung von SAS Activity-Based Management zielte die ESAF zunächst auf eine verbesserte Erkennung indirekter Kosten und eine Verbesserung des Kenntnisstandes zur aktuellen Rentabilität von Produkten und Dienstleistungen. In einem zweiten Schritt führte man auch das Strategy Management von SAS ein, das die strategischen Ziele des Unternehmens mit messbaren Key Performance Indicators (KPIs) verknüpft und so den Planungs- und Budgetierungsprozess quantitativ an diesen Zielen ausrichtet. Durch den Einsatz von SAS konnte die ESAF den Datenzugriff verbessern. Damit wurde es möglich, Entscheidungen besser und schneller zu treffen und Trends zu antizipieren.

Effizientere Planung
Mit Activity-Based Management von SAS konnte die ESAF ihre Kostenanalyse für das Business Development optimieren, was zum einen eine effizientere Kostenkontrolle ermöglicht, zum anderen das Unternehmen in die Lage versetzt, seine betriebliche Effizienz zu messen und die Ressourcenplanung zu verbessern. Um langfristiges Wachstum zu gewährleisten, musste die Innovationsfähigkeit des Unternehmens optimiert werden, erklärt Flávio Lança, Direktor für Planung und Steuerung bei der ESAF. Ziel der ESAF war es deshalb, für die strategische und operative Entscheidungsfindung optimale Voraussetzungen zu schaffen, um die Leistungsstärke der Organisation weiter zu erhöhen.

„In einer Phase starken Geschäftswachstums erkannte die ESAF die Notwendigkeit leistungsfähigerer Analyse-Tools, sowohl in kommerzieller als auch in finanzieller Hinsicht", sagt Lança. „Mit SAS haben wir all das gefunden, was wir brauchen."

Mit SAS kann die ESAF heute bestimmte Ergebnisse nach Geschäftssegmenten ermitteln, einschließlich der Netto-Margen und Deckungsbeiträge nach Produktgruppe oder nach Vertriebsnetz, des Break-even-point von Produkten oder des Kosten- Gewinn-Verhältnisses sowie weiterer Indikatoren. Die ESAF stützt sich in der jährlichen Budgetierung ihrer Assets auf diese Informationen – ein Prozess, der die Geschäftsstrategie mit Aspekten wie dem Produktmix, der Neuproduktbepreisung sowie der Feinabstimmung bestehender Produkte verknüpft.

Die Bereichsleiter der ESAF können nun Kosten identifizieren, die bestimmten Dienstleistungen, Kunden oder Prozessen (direkt oder indirekt) zugeordnet sind und auch deren betriebswirtschaftlichen Einfluss nachvollziehen. „SAS vermittelt eine bessere Vorstellung von den Beziehungen zwischen Ressourcen, Prozessen, Aktivitäten und Kostenträgern", erklärt Lança. Damit besitzen die ESAF-Manager nun ein weiteres Tool, um den Ressourcenbedarf vorherzusagen – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Performance-Optimierung.

„Die Implementierung eines analytischen Kostenrechnungsmodells sowie einer Management-Plattform, basierend auf SAS Werkzeugen, erbrachte umfassende Verbesserungen im administrativen Prozess sowie eine abteilungsübergreifende Zuordnung der Ressourcen des Unternehmens. Diese erlaubt schnellere Entscheidungen dank der hochdetaillierten Datenbasis", erklärt Lança.

„Aufgrund der guten Ergebnisse, die mit SAS Activity-Based Management erreicht wurden, und des modularen Charakters der SAS Software implementierten wir auch SAS Strategy Management, um zusätzliche Entscheidungshilfen zu nutzen", so Lança. SAS Strategy Management erlaubt unter anderem die Erstellung und Verwaltung von mehreren Performance Management-Umgebungen und Scorecards, die strategische Ziele der ESAF mit regelmäßig aktualisierten KPIs verknüpfen.

Diese Lösung hat zudem Funktionalitäten, die den Planungs- und Budgetierungsprozess adressieren und dessen Überwachung automatisieren. Lança beschreibt einen weiteren Vorteil von SAS: „Die Web-basierte Point-andclick-Benutzeroberfläche bietet allen Anwendern unabhängig von ihrem Standort einen einfachen Zugang zu Informationen. Weil die gesamte betriebliche Infrastruktur auf Standards basiert, vereinfachte dies die Integration der Lösung in die Intranet-Umgebungen der ESAF."

Für Lança hat SAS einen großen Anteil am Erfolg des Projekts und an der Erreichung der gesetzten Ziele. „Alle Daten sind nun auf einer einzigen, leicht zugänglichen Plattform versammelt", sagt er. „Dies stellt die Konsistenz der Daten sicher und ermöglicht einen effizienten und problemlosen Zugang."

Copyright © SAS Institute Inc. All Rights Reserved.

Espírito Santo Activos Financeiros

Business Thema:
Zur Sicherung langfristigen Wachstums wollte das Unternehmen nicht nur die Ertrags- und Kostenstrukturen intensiv und detailliert prüfen können, sondern auch sämtliche Geschäftsdaten auf einer Plattform integrieren, um Budgetprozesse, Produkteinführungen und Kampagnenpläne besser feinabstimmen zu können.
Die Lösung:

SAS® Activity-Based Management
SAS® Strategy Management

Nutzen:

Die ESAF hat nun – über eine einzige Plattform – Zugriff auf detaillierte Informationen in Bezug auf verwaltete Vermögen, Einkommen und Kosten nach Fonds, nach Portfolios oder nach Services. Zudem hat die ESAF jetzt einen verbesserten Einblick in die Details der Ergebnisse einzelner Business Units, einschließlich der Netto-Margen und des Kosten-Gewinn-Verhältnisses nach Produkten. Dies ermöglicht es, sich nicht nur strategisch, sondern auch bei der Budgetierung an Marktgegebenheiten auszurichten.

Zitat:

In einer Phase starken Geschäftswachstums erkannte die ESAF die Notwendigkeit leistungsfähigerer Business-Analyse-Tools, sowohl in kommerzieller als auch in finanzieller Hinsicht. Mit SAS haben wir all das gefunden, was wir brauchen.

Flávio Lança

Direktor für Planung und Steuerung, ESAF – Espírito Santo Activos Financeiros, SGPS, SA.