Produkte & Lösungen / Bedarfsorientierte Warenversorgung

SAS Demand Forecasting for Retail

Warenversorgung zukunfts- und bedarfsorientiert planen

Mit SAS Demand Forecasting for Retail lässt sich die Warenversorgung optimal planen – zukunfts- und bedarfsorientiert. Out-of-Stock-Situationen werden verhindert und Lagerbestände minimiert. SAS Demand Forecasting for Retail hilft, Nachfrageprognosen für Produkte zu erstellen, bisher unbekannte Trends aufzudecken oder Schwankungen im unternehmerischen Geschehen zu antizipieren und damit effektiver zu planen. So liefert die SAS Lösung beispielsweise Absatzprognosen und Bedarfsvorschauen für ganze Sortimente und Warengruppen bis hin zu Einzelartikeln auf Filialebene – und das im Hinblick auf verschiedene Parameter wie Verkaufshistorie, soziodemografischer Daten, Saisonalität und sogar Wetterdaten.

Nutzen

  • Gewinn steigern
  • Umsatzpotenziale entdecken
  • Prognosen optimieren
  • Skalierbarkeit ausbauen
  • Automatisierungsgrad erhöhen

Mehr

Features

  • Branchenspezifische Prognosemodelle
  • Simulationsmöglichkeiten mit „What-if“-Szenarien
  • Modellierung von Ereignissen
  • Kausalprognosen

Mehr

" Wir sind im ganzen Unternehmen produktiver, effizienter und profitabler geworden. Mit SAS konnten wir unseren Lagerbestand um acht und unseren Ausschuss um bis zu vier Prozent senken."

— Gall Richmond

Manager Branch Ordering Development bei Waitrose

Mehr lesen



Nutzen

  • Gewinn steigern Die Optimierung von Nachfrageprognose und Nachschub hilft Einzelhändlern, sowohl Regallücken als auch Bestandsüberhänge zu vermeiden – für eine Maximierung ihres Gewinns.
  • Umsatzpotenziale entdecken SAS Demand Forecasting for Retail fügt sich nahtlos in den Planungsprozess ein, hilft beim Aufspüren von Umsatzpotenzial und trägt so zur Gewinnsteigerung bei.
  • Prognosen optimieren SAS Demand Forecasting for Retail bietet automatisch eine umfangreiche Bibliothek branchenspezifischer Prognosemodelle. Damit lassen sich aus Trends, saisonalen Aktionen, Bestandseffekten und anderen bekannten Einflussfaktoren verlässliche Vorhersagen errechnen.
  • Skalierbarkeit ausbauen SAS Demand Forecasting for Retail unterstützt Strukturen und Prozesse aller Einzelhandelszweige bis hin zur Ebene der Bestandseinheiten je Filiale.
  • Automatisierungsgrad erhöhen Dank der leicht verständlichen Nutzerführung und der automatisierten Intervention in Ausnahmefällen sind manuelle Eingaben sowie Aktualisierungen der Prognosen nur selten erforderlich.

Features

Branchenspezifische Prognosemodelle
  • Umfangreiche Bibliothek mit branchenspezifischen Prognosemodellen
  • Einfache Anwendung auf Artikel und Standorte
  • Prognosemodelle für neue Produkte
Simulationsmöglichkeiten mit „What-if“-Szenarien
  • Preiselastizität
  • Werbemaßnahmen
  • Änderungen im Marktumfeld
Modellierung von Ereignissen
  • Getrennte Betrachtung von Saisonfaktoren und Kalenderereignissen
  • Automatische Anwendung auf die betreffende Rechnungsperiode
  • Anlegen und verwalten betriebsspezifischer Ereignisse
Kausalprognosen
  • Automatische Bestimmung signifikanter Einflussfaktoren
  • Analyse von Zeitreihen mit komplexen Regressionsmodellen
  • Erfassung multipler Periodeneffekte

Systemanforderungen

SAS Size Optimization can be deployed behind the firewall or as a service.
Operating System Requirements
SAS Size Optimization use the SAS Merchandise Intelligence 3.2 architecture. The server tier is implemented in SAS as part of SAS Foundation 9.1.
Middle Tier
The SAS Merchandise Intelligence midtier server is a Java-based, middle-tier component. The middle-tier component enables automatic optimizing of data. The SAS Merchandise Intelligence midtier server can be installed in the following operating environments:
  • Windows Server 2003
  • AIX 5.3

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.