Produkte & Lösungen / SAS Fraud Framework for Insurance

SAS Fraud Framework for Insurance

Versicherungsbetrug in allen Sparten erkennen, vereiteln und aufklären

Allein in den USA verlieren Sach- und Haftpflichtversicherer durch Betrugsdelikte jährlich dreißig Milliarden Dollar – mit steigender Tendenz sowohl bei Gelegenheitstaten als auch bei professionellen Manipulationen. Gut zehn Prozent aller Schadenmeldungen, so schätzen Experten, sind fingiert oder manipuliert. Da es nicht wirtschaftlich erscheint, nach der Regulierung weiterzuermitteln, verbuchen viele Versicherer Betrugsschäden als Betriebskosten. Hier setzt das SAS Fraud Framework for Insurance an. Die Komplettlösung von SAS hilft Versicherungsunternehmen, Betrugsdelikte in allen Zweigen ihres Geschäfts zu entdecken, zu verhindern und aufzuklären.

Nutzen

  • Betrugsschäden vermeiden
  • Regulierungskosten senken
  • Gesamtsicht der Betrugsrisiken
  • Wettbewerbskraft stärken

Mehr

Features

  • Betrugsabwehr
  • Alarmfunktion
  • Analyse sozialer Netze
  • Fallbearbeitung

Mehr


Wie sich SAS® unterscheidet

SAS unterstützt einen unternehmensweiten Prozess für Risikomanagement in einer Komplettlösung, von der Datenaggregation über die Analyse bis hin zum Reporting. Damit bietet SAS eine integrierte Risikomanagement-Umgebung mit konzernweiter Übersicht über alle Risikoarten als Instrument zur Sicherung der Rentabilität und Stabilität des Unternehmens.

Nutzen

  • Betrugsschäden vermeiden Dank Echtzeit-Bewertung der Schadenmeldungen lassen sich Betrugsversuche noch vor der Regulierung abwehren. Mit SAS können Versicherer ähnliche Meldungen auf überhöhte Schadensummen und sonstige Anomalien vergleichen, Wiederholungstäter erkennen sowie neue Meldungen mit Suche in Datenbanken bekannter Täter besser einschätzen. Durch Abgleich mit dem Personalstamm und mit Vorgangsprotokollen, aus denen hervorgeht, wer welche Meldung bearbeitet hat, entdeckt die Lösung auch von Angestellten initiierte oder unterstützte Betrugsversuche. Zur schnelleren Ermittlung von Wiederholungstätern und zur Präzisierung des Scorings neuer Meldungen werden alle Ergebnisse, Verweise und Verdächtigen im System gespeichert.
  • Regulierungskosten senken Mit dem SAS Fraud Framework for Insurance lässt sich die irrtümliche Einstufung einer Schadenmeldung als Betrugsversuch weitgehend vermeiden. Modernste Werkzeuge zur Fallbearbeitung, darunter automatisch erzeugte Netzgrafiken, die die Einzelheiten suspekter Meldungen im Zusammenhang darstellen, steigern die Effizienz der Ermittlungen. Die Lösung kurbelt die Produktivität der Ermittler an, indem sie die Zahl der Fehlalarme senkt, die Fälle nach der Höhe des Schadens priorisiert, den ein Betrugsnetz anrichten könnte, sowie die Treffsicherheit der Analyse erhöht. Durch Erfassung der Regulierungsbeträge im System können Versicherer die Rückstellung für künftige Forderungen kalkulieren.
  • Gesamtsicht der Betrugsrisiken Mit SAS können Versicherer alle Schadenmeldungen eines Kunden über Konzerntöchter, Sparten und Produkte hinweg auf Betrugsindizien prüfen. Anwender der Lösung partizipieren an einem branchenweiten Lernprozess, weil die mathematischen Modelle der Lösung entsprechend der Variation der Betrugsstrategien laufend aktualisiert und verfeinert werden. Grafische Darstellungen von Beziehungsnetzen und vielseitige Datamining-Funktionen erleichtern die Früherkennung neuer Betrugsrisiken und tragen so zur Minimierung der Verluste bei.
  • Wettbewerbskraft stärken Da Versicherer dank SAS auch korrekte Schadenmeldungen leichter als solche erkennen, können sie häufiger auf Ermittlungen verzichten und dadurch ihren Service und ihre Reputation verbessern. Mit einer treffsicheren Betrugsabwehr schrecken sie nicht nur potenzielle Täter ab, sondern erfüllen auch die Erwartungen des Gesetzgebers und der Ratingagenturen.

Features

Betrugsabwehr
  • Mit Werkzeugen wie automatisch angewandten Verarbeitungsregeln, Datenbankabfragen, der Meldung von Abweichungen, mit Prognosemodellen, Text- und Netzwerkanalyse beziffert eine vielseitige Scoringfunktion die Wahrscheinlichkeit, dass eine Schadenmeldung gefälscht ist.
  • Das Scoringfunktion ist darauf ausgelegt, Versicherungsbetrug in den Sparten Kfz, Gebäude, Hausrat und Berufsunfähigkeit zu erkennen, lässt sich aber problemlos auf weitere Geschäftszweige zuschneiden.
Alarmfunktion
  • Ein Berichtssystem bewertet verdächtige Schadenmeldungen, sortiert Mehrfachmeldungen aus, priorisiert die Alarme und leitet sie den zuständigen Mitarbeitern zu.
  • Ampelsymbole lenken die Aufmerksamkeit auf verdächtige Meldungen; ergänzend werden der Risikoscore und ein Ursachencode angezeigt.
  • In einer Datenbank lassen sich alle Informationen zu einem Alarm und seiner Bearbeitung speichern und pflegen.
Analyse sozialer Netze
  • Deduktive und induktive Analysen decken versteckte Zusammenhänge auf.
  • Stößt das System auf Verbindungen, die einen Betrugsverdacht indizieren, alarmiert es die Ermittler.
  • Auf Knopfdruck zeigt SAS das Beziehungsnetz zu einem Personennamen an.
Fallbearbeitung
  • Nach der Priorisierung der Alarme systematisieren Funktionen zur Fallbearbeitung die weiteren Ermittlungen ebenso wie die Erfassung und Anzeige aller einschlägigen Informationen.

Demos

Demo
Betrugsabwehr mit SAS Social Network Analysis – fingierte oder manipulierte Schadenmeldungen werden erkannt

Demo anschauen

Screenshots

Screenshot
Priorisierung verdächtiger Aktionen nach ihrem Schadenpotenzial in der Ansicht zur Alarmbearbeitung

Screenshot anschauen

Screenshot
Dashboard mit Einzelheiten zu einem Alarm

Screenshot anschauen

Screenshot
Erweiterte Sicht der Verbindungen zwischen Personen

Screenshot anschauen

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.