Produkte & Lösungen / Finanzmanagement

SAS Financial Management

Weniger Zeitaufwand für Unternehmensplanung und Finanzreporting

SAS Financial Management ist die Finanzlösung für Unternehmensplanung, Konsolidierung und Reporting. Damit können Finanzabteilungen ihre Prozesse weitestgehend automatisieren und Kernaufgaben im Rechnungswesen und Controlling – zum Beispiel Konsolidierung, Planung, Reporting und Risikomanagement – mit einer Standardlösung abdecken. Zudem sind mit SAS Financial Management aussagekräftige Prognosen und Simulationen möglich, um frühzeitig auf neue Herausforderungen zu reagieren sowie mittel- und langfristige Strategien erfolgreich umzusetzen.

Nutzen

  • Bessere Kommunikation und Strategieumsetzung
  • Integration von strategischer und operativer Planung
  • Einfaches Erstellen von Forecasts
  • Schnelleres Erzeugen von Berichten

Mehr

Features

  • Dynamische Konsolidierung
  • Rechnungslegung
  • Budgetierung und Planung
  • Datenmanagement
  • Reporting

Mehr

" Mit keiner anderen Lösung können wir so viele Kennzahlen aus unterschiedlichen Bereichen derart leistungsstark in das Controlling einbinden. Da wir unser System kontinuierlich ausbauen, ist uns dieser Aspekt besonders wichtig."

— Lothar Schauer

Leiter Unternehmenssteuerung, FIDUCIA

Mehr zur integrierten konzernweiten Steuerungsplattform lesen


Screenshot

Einfache Administration der Stammdaten mit Integration in operative Systeme


Screenshots

Wie sich SAS® unterscheidet

SAS unterstützt einen unternehmensweiten Prozess für Financemanagement in einer Komplettlösung, von der Datenaggregation über die Analyse bis hin zum Reporting. Damit bietet SAS eine integrierte Finanzplanungs-Umgebung mit konzernweiter Übersicht als Instrument zur Steuerung der Finanzen des Unternehmens.

Nutzen

  • Bessere Kommunikation und Strategieumsetzung Mit der Integration von Reporting, Planung, Budgetierung und Modellierung in Scorecards und Dashboards unterstützt SAS eine nahtlose Kommunikation und Operationalisierung der Unternehmensstrategie. Außerdem lassen sich relevante Kennzahlen generieren sowie kritische Schwellenwerte und Folgeaktionen festlegen.
  • Integration von strategischer und operativer Planung Auf Basis strategischer Kennzahlen wird die Unternehmensstrategie in konkrete Pläne, Budgets und Mitarbeiteraufgaben transformiert. Damit wird der gesamte Prozess von Strategie- und Zielfindung, Planung, Budgetierung und Operationalisierung abgebildet.
  • Einfaches Erstellen von Forecasts Ausgefeilte Prognosetechniken erhöhen die Zuverlässigkeit von zu publizierenden Umsatz- und Gewinnerwartungen: Multiple Szenarien werden untersucht. Zudem wird für eine bereichsübergreifende Beteiligung am gesamten Forecast-Prozess gesorgt.
  • Schnelleres Erzeugen von Berichten SAS Financial Management bietet einen bedarfsorientierten Konsolidierungslauf – u.  a. mit automatischer Währungsumrechnung, Intercompany-Buchungen, Beteiligungsregeln, Berichtigungen, Allokationen und Kapitalkonsolidierung. Mit diesem optimierten Konsolidierungsprozess lassen sich Bücher deutlich schneller schließen.

Features

Dynamische Konsolidierung
  • Bidirektionale, dynamische, sichere Verlinkung mit der gemeinsamen Datenbasis
  • Bedarfsgerechter Zugang zu Ist- und Plandaten
Rechnungslegung
  • Unterstützung der Rechnungslegungsvorschriften nach HGB, Local-GAAP und IAS/IFRS
  • Partial-Ownership-Konsolidierung
  • Balancing-Rules-Allokationen
  • Automatische Zeitaggregation (z.B. Year-to-Date)
  • Kapitalkonsolidierung
  • Kalkulierte Größen wie Kosten pro Produkt oder Preis pro Einheit
  • Multiple Wechselkurse und Währungsumrechnungen für einzelne Konten oder Kontengruppen
Budgetierung und Planung
  • Fortlaufende Prognosen
  • Treiberbasierte Top-down-, Bottom-up- und Gegenstrom-Planung
  • Unternehmensweite Zusammenarbeit über Portalkommunikation
  • Prozessmanagement und Freigabekontrolle
  • Analytische Funktionen für intelligentes Forecasting
  • Historisierung von Planungsständen
  • Bedarfsgerechte Konsolidierungsläufe für Simulationen und What-if-Szenarien
Datenmanagement
  • Gemeinsames Datenmodell für die Integration mit anderen SAS Lösungen 
  • Extraktion, Transformation und Laden von nahezu jeder Datenquelle  inklusive ERP-Systemen, RDBMS und Excel
  • Validierung von Daten während des Imports
  • Unterscheidung der Daten hinsichtlich ihres internen und externen Charakters
  • Automatische Generierung von Fehlerberichten  beim Scheitern von Datenimporten
Reporting
  • Berichterstellung in Excel
  • Automatische Datenbefüllung
  • Automatische Benachrichtigung bei Statusänderungen und Schlüsselinformationen
  • Individualisierte Arbeitsabläufe  für Anwender aus Controlling oder Rechnungswesen

Screenshots

Screenshot
Einfache Administration der Stammdaten mit Integration in operative Systeme

Screenshot anschauen

Screenshot
Konsolidierung von Beteiligungen mit automatischen Regeln

Screenshot anschauen

Screenshot
Integriertes Rollen- und Berechtigungskonzept, zentrale Bündelung aller Anwenderfunktion im SAS Portal

Screenshot anschauen

Screenshot
Excelbasierte Berichte zur Ad-hoc-Analyse von Ergebnissen aus Ist, Planung, Forecast und Simulation

Screenshot anschauen

Systemanforderungen

Client environment

Operating systems
  • Windows XP Professional SP3 (32/64 bit)
  • Windows Vista SP2 (Enterprise, Business or Ultimate, 32/64-bit)
  • Windows 7 (Enterprise, Ultimate or Professional, 32/64-bit)
Minimum processor speed
  • 2GHz
Memory requirements
  • 1GB RAM

Server Environment

Operating system/application server
  • IBM AIX 6.1, with IBM WebSphere 6.1.0.21 or 7.0.0.9, ND or OEM
  • Red Hat Linux 5.4, with IBM WebSphere 6.1.0.21 or 7.0.0.9, ND or OEM
  • Sun Solaris/SPARC v10, with Oracle WebLogic 10.3.0 or IBM WebSphere 6.1.0.21 or 7.0.0.9, ND or OEM
  • Windows 2003 Server Enterprise Edition (32/64-bit), with Oracle WebLogic 10.3.0
  • Windows 2003 Server Service Pack 2 (64-bit), with Oracle WebLogic 10.3.0
  • Windows 2008 Server R1 Service Pack 2 (32/64-bit), with Oracle WebLogic 10.3.0 or IBM WebSphere 6.1.0.21 or 7.0.0.9, ND or OEM
  • Windows 2008 Server R2 x64 Service Pack 2 (64-bit), with IBM WebSphere 6.1.0.21 or 7.0.0.9, ND or OEM

Note: SAS Financial Management 5.2 is supported on both a 32-bit and 64-bit Windows Server operating system. The 64-bit operating system is highly recommended, because it provides the ability to address a significantly greater memory space.

Database
  • MySQL Server 5.0.86

Note:  If upgrading from SAS Financial Management 5.1, then you do not need to upgrade to MySQL 5.0.86.

Hardware Requirements

The minimum hardware requirements for memory and processor speed can vary greatly depending on the use of each solution. The Enterprise Excellence Center at SAS has a sizing and configuration program. Please contact the EEC for accurate hardware sizing, including migration from prior releases, and contact your SAS representative with any additional questions about technical requirements.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.