Produkte & Lösungen / SAS Enterprise Case Management

SAS Enterprise Case Management

Effizienz interner Ermittlungen steigern

SAS Enterprise Case Management hilft Unternehmen, bei internen Ermittlungen nach Prozessstandards zu verfahren, Beweise zu sichern und die Kosten im Griff zu behalten. Die Lösung bietet eine strukturierte Arbeitsumgebung zur Koordination der Ermittlungsschritte, deren Kommentierung und Dokumentation sowie zur Aufzeichnung von Finanzdaten wie Risiken und Verlusten. So können Ermittler schneller, gründlicher und flexibler arbeiten und Aufgaben ohne Unterstützung aus der IT-Abteilung automatisieren.

Nutzen

  • Besserer Schutz vor Betrugsdelikten bei geringeren Kosten durch effiziente Ermittlung
  • Vermeidung finanzieller Verluste
  • Bedarfsgerechter, rollenspezifischer Zugriff auf Informationen
  • Unterstützung der Revision
  • Umfassendes Reporting

Mehr

Features

  • Arbeitsabläufe automatisieren
  • Dashboards
  • Fallgruppen analysieren
  • Nutzerfreundlichkeit
  • Versionierung

Mehr

Screenshot

Konfigurierbares Dashboard


Screenshots

Wie sich SAS® unterscheidet

SAS unterstützt einen unternehmensweiten Prozess für Risikomanagement in einer Komplettlösung, von der Datenaggregation über die Analyse bis hin zum Reporting. Damit bietet SAS eine integrierte Risikomanagement-Umgebung mit konzernweiter Übersicht über alle Risikoarten als Instrument zur Sicherung der Rentabilität und Stabilität des Unternehmens.

Nutzen

  • Besserer Schutz vor Betrugsdelikten bei geringeren Kosten durch effiziente Ermittlung SAS Enterprise Case Management ermöglicht die ressortübergreifende Vereinheitlichung und Automation des Ablaufs interner Ermittlungen in Fallarten wie Betrugsdelikten, Sicherheitslücken oder Geldwäsche. Die Fälle können in eine mehrstufige Klassifikation eingeordnet und den zuständigen Mitarbeitern oder Abteilungen automatisch zugeleitet werden.
  • Vermeidung finanzieller Verluste Mit SAS können Unternehmen verteilte Kundendaten zu einem Gesamtbild zusammenfügen und den Datenaustausch unter den ermittelnden Abteilungen vereinfachen. So lassen sich aktuelle Fälle konzernweit mit früheren vergleichen und Präventivmaßnahmen entwickeln.
  • Bedarfsgerechter, rollenspezifischer Zugriff auf Informationen Vom summarischen Bericht für den Vorstand bis zum Einzelnachweis für die externe Revision liefern die vielseitigen Reportingfunktionen und Dashboards der Lösung jeder Zielgruppe die von ihr benötigten Informationen.
  • Unterstützung der Revision Für Führungskräfte, interne oder externe Prüfer protokolliert das System zu jeder Maßnahme im Rahmen einer Ermittlung automatisch die Nutzerkennung, das Datum und die Uhrzeit.
  • Umfassendes Reporting Die im Zuge der Ermittlung gewonnenen Informationen kann der Nutzer zu Ad-hoc-Berichten aufbereiten – sei es eine konzernweite Statistik für den Vorstand oder eine detaillierte Aufstellung für den Prüfer von der Aufsichtsbehörde.

Features

Arbeitsabläufe automatisieren
  • Zu jeder Fallart (Betrug, Sicherheit, Geldwäsche) lässt sich im System ein eigener Arbeitsablauf abbilden.
  • Es erfolgt eine automatische Fallweiterleitung an die zuständigen Mitarbeiter oder Abteilungen.
  • Wichtige Arbeitsschritte können zwingend vorgeschrieben, der Ablauf bis zu ihrem Abschluss unterbrochen werden.
Dashboards
  • Dashboards sind nach Bedarf konfigurierbar und abrufbar.
  • Berichte und andere Informationen werden visuell aufbereitet.
  • Am Dashboard kann die Geschäftsleitung den Erfolg interner Ermittlungen ablesen und Trends erkennen. Dies hilft ihr, das Risikomanagement zu kontrollieren und zur verbessern.
Fallgruppen analysieren
  • Die Lösung enthält Funktionen zur Visualisierung und Analyse zusammenhängender Fälle.
  • Das System verknüpft die Ergebnisse der Fallgruppenanalyse zu Beziehungsnetzen zwischen Personen, gegen die ermittelt wird oder früher ermittelt wurde. So entsteht ein differenziertes, ganzheitliches Bild verdächtiger Kunden.
Nutzerfreundlichkeit
  • Für Geschäftsleitung, interne und externe Revision protokolliert die Lösung zu jeder Maßnahme die Nutzerkennung, das Datum und die Uhrzeit.
  • Der Nutzer kann Beweismaterial aller digitalen Formate zu Referenzzwecken speichern.
  • Die Lösung unterstützt das Anlegen von Skipten zum Hochladen von Daten für das Meldewesen.
Versionierung
  • Der Nutzer kann sich Änderungen der Inhalte bestimmter Felder auf der Themen-, Ereignis- oder Fallebene anzeigen lassen.
  • Der Ermittler spart Zeit, weil er sein Fallsystem nicht manuell auf Änderungen prüfen muss, sondern etwaige Abweichungen von der Vorversion automatisch angezeigt bekommt.

Screenshots

Screenshot
Konfigurierbares Dashboard

Screenshot anschauen

Screenshot
Visualisierung von Fallgruppen

Screenshot anschauen

Screenshot
Abruf von Informationen an einem konfigurierbaren, rollenspezifischen Portal

Screenshot anschauen

Screenshot
Erfolg der Ermittler kontrollieren, Mittel optimal einsetzen

Screenshot anschauen

Screenshot
nk integrierter Ablaufsteuerung Automatisierung und Koordination der Fallbearbeitung

Screenshot anschauen

Systemanforderungen

Operating Systems
  • Microsoft Windows
  • Solaris
  • Linux
  • HP-UX for Itanium
  • AIX
Client-Tier
  • Internet Explorer
  • Firefox
Mid-Tier
  • BEA WebLogic Server
  • IBM WebSphere Application Server
  • JBoss Application Server
SAS® Application Tier

SAS 9.2 servers run on the back tier to provide metadata, data and compute services. The following applications are required on the SAS application tier:

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.