Produkte & Lösungen / DATA GOVERNANCE

SAS Data Governance

Zentrale Pflege einheitlicher Richtlinien und Prozesse zum Umgang mit Daten

SAS Data Governance ist eine Komplettlösung für die Durchführung und Steuerung von Data-Governance-Programmen. Die Lösung vereinfacht
  • die Erstellung und Pflege von datenbezogenen Regeln, Verantwortlichkeiten und Prozessen,
  • das Messen und die kontinuierliche Überwachung der Datenqualität,
  • die Steuerung der Zusammenarbeit aller Beteiligten in IT und Fachabteilungen,
  • die Definition von Prozessen und Verantwortlichkeiten zur unternehmensweiten Einhaltung der Qualitätsstandards
  • und die Erfolgsmessung des Data-Governance-Programms.

 

Nutzen

  • Gewinnsteigerung durch zuverlässige Identifizierung lukrativer Kunden.
  • Einsparungen durch zentrale Kontrolle und Bündelung der Ausgaben.
  • Risikominderung durch Automatisierung der Compliance.
  • Einheitliche, geprüfte Daten in allen SAS-Lösungen.

Mehr

Features

  • Breites Funktionsspektrum für Revision und Compliance
  • Überwachung und Benchmarking
  • Validierung der Verarbeitungsregeln
  • Glossar der Datenelemente
  • Aufspüren von Zusammenhängen
  • Ermittlung von Ausreißern
  • Datenvalidierung

Mehr

Screenshot

Business data network


Screenshots

Wie sich SAS® unterscheidet

  • SAS bietet Unternehmen eine umfassende Data-Governance-Lösung. Unsere Experten und Services sorgen für eine schnelle Einführung. Entscheidend für den Erfolg des Data-Governance-Projekts sind ein adäquates Rollenkonzept, eine klare Verteilung der Zuständigkeit sowie ein engagierter Projektpate. In diesem organisatorischen Rahmen dient SAS Data Governance als technischer Unterbau zur zentralen Pflege einheitlicher Richtlinien und Prozesse für den Umgang mit Geschäftsdaten.
  • SAS Data Governance unterstützt gleichermaßen die IT wie auch die Fachbereiche dabei, den Wert der Unternehmensdaten zu steigern. Fachbereichsanwender können aus dem Business abgeleitete Regeln für ihre Daten erstellen. IT-Anwender können dann diese Business-Regeln in die Daten-Prozesse integrieren.
  • Die Module von SAS Data Governance sind vollkommen integriert optimal aufeinander abgestimmt. Daher ist die Software weniger komplex als heterogene Systeme und liefert genauere Ergebnisse. Sowohl Business-User wie Informatiker arbeiten damit effizienter.
  • SAS Data Governance unterstützt einen evolutionären, phasenweisen Ansatz. Fachbereiche starten, einen für ihr Business kritischen „Datenraum" hinsichtlich der Datenqualität zu analysieren und mit Hilfe der IT die Datenqualität zu steigern. Die dabei gewonnen Erkenntnisse und erstellten Regeln können im weiteren Schritten auf andere Fachbereich und „Datenräume" übertragen werden.

Nutzen

  • Gewinnsteigerung durch zuverlässige Identifizierung lukrativer Kunden. Dank einer konsolidierten Sicht auf ihre Kundendaten können Unternehmen die Interaktion mit dem Kunden optimieren – von der Akquise über den Service bis zur Abrechnung.
  • Einsparungen durch zentrale Kontrolle und Bündelung der Ausgaben. Durch zentrale Verwaltung ihrer Einkaufsdaten gewinnen Unternehmen einen Überblick über die Verteilung der Ausgaben auf die einzelnen Lieferanten. Sie kommen etwaigen Verstößen gegen Rechtsvorschriften, Usancen oder interne Richtlinien auf die Spur und erkennen, wo es sich rechnet, Bedarfe zu bündeln.
  • Risikominderung durch Automatisierung der Compliance. Um Risiken im Griff zu behalten, brauchen Unternehmen einheitliche, konsistente Stammdaten. SAS bietet Funktionen zur Überwachung und Steuerung der Einhaltung gesetzlicher und interner Vorschriften einschließlich Validierung, Kontrolle der Datenintegrität, Vorgangsprotokollen und Herkunftsnachweis.
  • Einheitliche, geprüfte Daten in allen SAS-Lösungen. Mit SAS Data Governance sichern Unternehmen die Qualität der Daten, die sie in analytischen Systemen wie SAS Customer Intelligence, SAS Fraud Management oder SAS Risk Management auswerten.

Features

Breites Funktionsspektrum für Revision und Compliance
  • Die SAS Lösung unterstützt alle Stadien interner Richtlinien von der Formulierung bis hin zur Aufhebung.
  • SAS Enterprise GRC sammelt Daten zu Konformität und Risiken, erfasst Ereignisse und deren Ursachen, dokumentiert Mängel bei Kontrollen, deren Befunde sowie den Ausgleich etwaiger Schäden durch Versicherungen oder sonstige Ersatzleistungen.
  • Mit SAS kann die Innenrevision Geschäftsbereiche mit kritischer Risikoposition ermitteln und neue Risiken sowie Änderungen des Risikoprofils über Ressortgrenzen hinweg frühzeitig erkennen.
  • SAS Enterprise GRC registriert und überwacht Probleme in Prozessen zur Unternehmenssteuerung, im Risikomanagement und zur Konformitätssicherung.
  • Zur Problemlösung können im System alternative Aktionspläne entwickelt und deren Erfolg überwacht werden.
Überwachung und Benchmarking
  • SAS ermöglicht die zentrale Überwachung von Informationen zum Themenkomplex GRC aus operativen Systemen aller Standorte, darunter Kontrollergebnisse, Risiko- und Erfolgskennzahlen sowie Daten aus Anwendungen, die einzelne GRC-Aspekte abdecken.
  • Anhand der Ergebnisse der Überwachung kann der Nutzer Alarme setzen, die ihn auf neue Risiken oder Abweichungen von GRC-Prozessstandards aufmerksam machen.
  • Eine Sammlung konsolidierter Daten zum operationellen Risiko aus öffentlichen Quellen hilft Unternehmen, neue Risiken zu erkennen, eigene Verluste mit denen von Konkurrenten zu vergleichen, Szenarien zu entwickeln und ihr Kapital zu modellieren.
Validierung der Verarbeitungsregeln
  • Aufbereitung und Pflege von Daten nach internen Prozess- und Qualitätsstandards
  • Erkennen, Profiling und Validierung von Stammdaten aus beliebigen Quellen
  • Datenvalidierung sowohl mit normierten statistischen Größen als auch anhand interner Verarbeitungsregeln
  • Formulierung und Pflege prozessübergreifender Verarbeitungsregeln
  • Datenänderung und Pflege der Historie an derselben Schnittstelle
Glossar der Datenelemente
  • Anlegen und Pflegen eines Glossars zu Business-Begrifflichkeiten und –Definitionen am Webclient
  • interaktive Visualisierung der Ober-, Unter- und Teilbegriffe
  • Anzeige der Relationen zwischen Elementen
  • Protokoll aller Änderungen inklusive Bearbeiter
  • Ablage und automatische Anwendung von Richtlinien für Datenprozesse
  • einfache Pflege, bequeme (Wieder-) Verwendung einzelner Glossare
  • Auswertung der Nutzungsdaten
  • Glossar kann mit Schreibschutz belegt werden
Aufspüren von Zusammenhängen
  • Darstellung von Bezügen zwischen Tabellen, Datenbanken, Anwendungen
  • Erkennung und Validierung von Datenmustern und Formaten
  • Anzeige der Relationen zwischen Datenelementen
Ermittlung von Ausreißern
  • Anzeige von Daten, die aus dem Toleranzbereich fallen
  • Analyse der Integrität der Quelldaten
  • intuitiv bedienbare Schnittstelle zur Formulierung von Verarbeitungsregeln zum Aufspüren normwidriger Daten
  • Alarmfunktion zur Meldung von Daten, die gegen Richtlinien verstoßen
Datenvalidierung
  • Formulierung und automatische Anwendung von Regeln zur Prüfung, ob Daten innerhalb der Eingriffsgrenzen liegen und den jeweiligen Verarbeitungsregeln genügen
  • Alarm- und Kontrollfunktionen unterstützen Einhaltung interner und externer Datenrichtlinien
  • Formulierung eigener Verarbeitungsregeln zur Validierung und Auditierung der Geschäftsprozesse
  • verlässliche Daten zur Kontrolle von Unternehmensführung, Risiken und Compliance
  • Validierung mathematischer Berechnungen
  • Aufspüren unerwarteter Varianz
  • Prüfung der Domänenwerte anhand einer Positivliste
  • Validierung von Daten aus anderen Systemen vor Vollzug einer Transaktion
  • Kontrolle der Einhaltung von Datenregeln im Batchbetrieb oder in Echtzeit
  • Hinweis auf Erreichen von Limits
  • Selektion und Korrektur problematischer Daten vor der Übernahme in eigene Systeme

Screenshots

Screenshot
Business data network

Im Glossar von SAS Data Governance, dem Business Data Network, legen Mitarbeiter gemeinsam Business-Begriffe an, verlinken diese mit der Stammdatenhierarchie und gleichen sie mit verwandten Datenelementen ab.

Screenshot anschauen

Screenshot
Reference Data Manager

Am Webclient des Reference Data Manager können Abteilungen und Bereiche Hierarchien speichern und pflegen.

Screenshot anschauen

Screenshot
Datenmonitor

SAS Data Governance bietet ein umfassendes Funktionsspektrum zur Konzeption und Entwicklung von Datenstrukturen sowie zur Überwachung ihrer Nutzung. Unternehmen können damit Regeln formulieren und automatisch anwenden, mit denen sich feststellen lässt, ob Daten innerhalb der Eingriffsgrenzen liegen und den jeweiligen Verarbeitungsregeln entsprechen.

Screenshot anschauen

Systemanforderungen

Fragen zu den technischen Voraussetzungen und zur Konfiguration der Lösung beantwortet Ihr Ansprechpartner bei SAS.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.