Produkte & Lösungen / SAS 9.3

SAS 9.3

Auf komplexe Probleme spezialisiert

Die neueste Version unserer Software unterstreicht unseren Anspruch, Unternehmen mit erstklassigen analytischen Anwendungen zu helfen, immer komplexere Probleme zu meistern. Auf die Auswertung extremer Datenmengen ausgelegt, sind unsere Lösungen in ein IT-Framework eingebettet, das betriebliche Entscheidungsprozesse durchgängig unterstützt. Möglich wird dies durch technische Fortschritte im Bereich High-Performance Analytics, in der Administration von Systemumgebungen, der Datenverwaltung sowie der automatisierten Analyse eines exponentiell wachsenden Datenaufkommens.

Das SAS Business Analytics Framework vereint die technische Stärke unserer Lösungen mit Innovationskraft, lückenlosem Support, ergänzenden Services, Schulung und einem Netz kompetenter Partner.

Nutzen

  • Höhere Produktivität
  • Mehr Werkzeuge
  • Bessere Skalierbarkeit
  • Schnellere Ergebnisse

Mehr

Features

  • Datenverwaltung
  • Sicherung der Datenqualität
  • Analytik
  • Textanalyse
  • Skalierbarkeit, hohe Leistung

Mehr

Neue Funktionen vereinfachen die Verarbeitung extremer Datenmengen. Statt nur Stichproben zu untersuchen, können Unternehmen mit SAS 9.3 ihren gesamten Datenbestand auswerten.

Mehr lesen


Screenshot

Data and metadata discovery and exploration help locate entities and their attributes that exist in your data.


Screenshots

Wie sich SAS® unterscheidet

  • Konsequente Kundenorientierung. SAS 9.3 steht für unseren Anspruch, Software zu entwickeln, mit der sich selbst die schwierigsten betriebswirtschaftlichen Probleme lösen lassen. Unsere Kunden kennen SAS als kompetenten Partner, der ihnen hilft, mit ebenso schnellen wie fundierten Entscheidungen erfolgreich zu sein. Mit SAS 9.3 behalten Unternehmen die zunehmende Komplexität ihres Geschäfts im Griff und legen das Fundament zu weiteren Innovationen.
  • Hochleistungsanalytik. Das Lösungsportfolio SAS Analytics gilt unter Anwendern als das beste seiner Art. Ziel unserer Produktentwicklung ist, das Spektrum der Ansätze zur Lösung betriebswirtschaftlicher Probleme stetig zu erweitern und zu verfeinern. SAS 9.3 bietet neue Algorithmen und Funktionen, mit denen sich Daten in beispielloser Breite und Tiefe analysieren lassen. Um richtig zu entscheiden und vorausschauend zu handeln, bauen viele Unternehmen Statistiken, Datamining, Prognosen, Optimierung und Textanalysen in ihre Geschäftsprozesse ein. Die Hochleistungsanalytik von SAS sorgt dafür, dass solche Prozesse effizient ablaufen und schnelle Ergebnisse liefern.
  • Verarbeitung extremer Datenmengen. Der Durchsatz unserer Software wird von keinem Konkurrenzprodukt erreicht. Unternehmen, die extreme Datenmengen zu bewältigen haben, verlassen sich auf SAS, weil unsere Lösungen mit ihrem Geschäft mitwachsen. Dank der Kapazität und Schnelligkeit von SAS 9.3 sinkt der Bedarf an neuer Hardware.
  • Integrität. Um kurzfristig vom Business-Analytics-Boom zu profitieren, setzen andere Anbieter, die auf andere Anwendungsfelder spezialisiert sind, auf den Zukauf von Komponenten. SAS hingegen hat nach 35 Jahren kontinuierlicher Entwicklung ein umfassendes, integriertes Portfolio technisch ausgereifter analytischer Anwendungen vorzuweisen. Mit SAS 9.3 führen wir diese auf Qualität und Integrität ausgerichtete Produktstrategie fort.

Nutzen

  • Höhere Produktivität Neue und erweiterte Funktionen vereinfachen die Integration und straffen Arbeitsabläufe. Dadurch bleibt den Nutzern von SAS 9.3 mehr Zeit für Projekte mit hoher Wertschöpfung.
  • Mehr Werkzeuge Mit den neuen Funktionen und Werkzeugen können Nutzer umfangreichere und komplexere Aufgaben lösen.
  • Bessere Skalierbarkeit Mit SAS 9.3 bauen wir unseren Vorsprung in der Verarbeitung extremer Datenmengen aus. Unternehmen lösen damit aktuelle Herausforderungen und sind für „Big Data" bestens gerüstet.
  • Schnellere Ergebnisse SAS 9.3 bedeutet einen Quantensprung im kommerziellen Hochleistungsrechnen. Mit deutlich verkürzten Antwortzeiten unterstützt die Software zeitkritische unternehmerische Entscheidungen.

Features

Datenverwaltung
  • Effizienteres Arbeiten durch einfachere Handhabung
    • Versions- und Quellenkontrolle einschließlich Archivierung und Rollback
    • Plugins für externe Versionierungstools wie CVS oder Subversion
    • Dashboards für Status- und Leistungskennzahlen wie Prozessorlast, Speicher, Ein- und Ausgabe, Zahl der Rechenaufträge, Menge der Datensätze
    • Verwendung allgemeiner Skriptsprachen zur automatisierten Ausführung von Batchaufträgen aus dem SAS Data Integration Studio
    • Ausführung einzelner oder mehrerer Rechenaufträge per Befehlszeile
    • erweiterte Funktionen zum Import von Rechenaufträgen in das SAS Data Integration Studio, verbesserte Protokollierung und Fehlerprüfung
  • Verarbeitung in der Datenbank
    • optimierte SQL-Transformationen
    • unterstützt Oracle Bulk Loader
    • Import eigener Scoring-Funktionen
  • Schnelleres Laden von Oracle-Daten
    • integrierte Bulkloading-Unterstützung
    • einfach zu bedienende grafische Integrationsschnittstelle
    • Unterstützung mehrerer Ladeoptionen, darunter Direct Path sowie Laden auf Partition
    • Funktionen zum Entfernen oder Wiederherstellen von Indizes
  • Neue ETL-Transformationen
    • erzeugen schlanken, schnell durchlaufenden SAS-Code
    • SCD-Typ 1 unterstützt Merge- und Hashtechniken, Tabellendifferenzierung sowie Erweiterung um Lademethoden für SCD-Typ 2
    • Neue Transformation vergleicht Datenquellen und erkennt Datenänderungen
  • Zugriff
    • Unterstützung weiterer Datenquellen: Teradata, Aster Data, EMC Greenplum, Sybase IQ
    • integrierte Funktionen zur SQL-Verarbeitung
    • unterstützt Bulkload-Hilfsprogramme
    • Verarbeitung in der Datenbank (ELT)
Sicherung der Datenqualität
  • SAS Enterprise Data Integration Server mit DataFlux Data Management Platform
    • integrierte Funktionen zur Profilierung, Exploration und Duplikaterkennung
    • Softwareschicht zur Orchestrierung von Prozessen aus Rechenaufträgen, SAS-Code und SQL
    • informationstechnischer Unterbau der Stammdatenverwaltung
  • Stammdatenverwaltung (DataFlux qMDM)
    • unterstützt die Einrichtung einer zentralen Ablage geprüfter Objektdaten
    • ermöglicht qualitätsgesicherte Pflege von Geschäftsobjekten
    • enthält Datenmodelle für zentrale Geschäftsbereiche
    • unterstützt Data-Governance-Aufgaben wie Inspektion, Ursachenforschung und Korrektur einschließlich Verteilung der Korrekturen in der gesamten Systemlandschaft
Analytik
  • SAS/STAT
    • Finite-Mixture-Modelle
    • Zufallseffekte in Bayes-Modellen
    • Cox-Regression mit Stichprobendaten
    • Aktualisierung hybrider Modelle für Daten mit vielen Beobachtungen
    • Shared-Frailty-Modelle
    • konditionale Spezifikationsmethode zur multiplen Imputation
  • SAS/ETS
    • Finite-Mixture-Modelle
    • Zufallseffekte in Bayes-Modellen
    • Cox-Regression mit Stichprobendaten
    • Aktualisierung hybrider Modelle für Daten mit vielen Beobachtungen
    • Shared-Frailty-Modelle
    • konditionale Spezifikationsmethode zur multiplen Imputation
  • SAS/QC
    • Stabilität multivariater Prozesse durch ständige Kontrolle auf Abweichungen messen, Veränderungen nachweisen und bewerten
    • Gumbel-, inverse Normal-, verallgemeinerte Pareto-, Potenzfunktions- und Rayleigh-Verteilungen anpassen
    • Parametermodelle an Daten zyklischer Ereignisse anpassen und anhand einer dreiparametrischen Lebensdauerverteilung nach Weibull Wahrscheinlichkeitsgraphen zu Modellen zeichnen
  • SAS/IML
    • SAS-Prozeduren und Data Step aufrufen
    • Schnittstelle zur Statistiksprache R
    • neue Funktionen und Subroutinen
  • SAS Enterprise Miner
    • neue Standarddienste für Datenintegration, Business-Intelligence, SAS-Lösungen und Analytik
    • Survival-Datamining prognostiziert nicht nur, ob ein Ereignis eintritt, sondern wann – etwa als Eintrittswahrscheinlichkeit je Kunde und Zeitraum
    • Prämienrechner für Versicherer kalkuliert individuellen Beitrag anhand bekannter Merkmale des Antragstellers
    • Zeitreihen-Datamining-Knoten (Testphase) wendet Datamining-Techniken auf zeitlich markierte Transaktionsdaten an
    • SVM-Knoten (Support-Vector-Machine, Testphase) als Methode des überwachten Lernens zur Prognose und Klassifizierung
    • neue interaktive Funktionen zur Auswahl des optimalen Baums
    • automatische Aktualisierung sonstiger Bewertungsdiagramme nach Auswahl eines Teilbaums
    • unterstützt LARS-Knoten (Least-Angle-Regression) für Zielintervalle und binäre Ziele
    • SAS Rapid Predictive Modeler ermöglicht Bewertung von Trainingsdaten und Speicherung der bewerteten Datasets
    • schnellere Verarbeitung großer Datasets
    • SAS-Code ausgelegt auf effiziente Dateiverwendung
  • SAS Forecast Server
    • Prognosen mit automatischen Modellen zur Kombination von Zeitreihen (Ensemble-Modellen) konsolidieren
    • Zeiträume beliebig wählbar
    • interaktive Simulation des Prognoseprozesses
    • Abstimmung von Vorhersagen für unterschiedliche Zeiträume (etwa Tag, Woche, Monat, Jahr) mit Prognosemodul aus SAS High-Performance Forecasting
    • Differenzierung der Oberfläche des SAS Forecast Studio nach Nutzertyp
    • Modellexport in Repository durch Anklicken in Auswahlliste
    • unterstützt Hilfsdatasets
    • höhere Skalierbarkeit des SAS Forecast Studio
    • kürzere Antwortzeiten durch Einsatz von Mehrkernprozessoren
    • SAS Forecast Server ist in die Absatzplanung aus SAP APO integriert. So können SAP-Anwender mit einem leistungsstarken Prognoserechner und automatischen Prognosefunktionen arbeiten.
  • SAS Model Manager
    • Ablaufsteuerung: Im SAS Workflow Studio kann der Nutzer nach Bedarf zu jedem Modell einen eigenen Arbeitsablauf inklusive Benachrichtigungen und Zeitgeber abbilden.
    • nahtlose Integration von R-Modellen einschließlich Registrierung und Verwaltung im SAS Model Manager
    • Champion-Challenger-Vergleich zwischen SAS und R-Modellen: Welches Modell erfüllt welchen Zweck am besten?
    • Neujustierung von Modellen, die mit SAS Enterprise Miner entwickelt wurden, mit aktuellen Daten zur Präzisierung der Ergebnisse
    • verbesserte Dashboards zur Leistungskontrolle: Aktualisierung sämtlicher Berichte oder nur derjenigen Berichte, bei denen sich die Erfolgsdaten der ausgewerteten Projekte geändert haben
  • SAS/OR, SAS Simulation Studio
    • Optimierung
      • neuer Simplexalgorithmus zur linearen Netzoptimierung
      • Hybridansatz zur Lösung linearer Optimierungsaufgaben mit Innere-Punkte-Algorithmen (Testphase)
      • Mehrfachstartfunktion für Lösungsalgorithmen für nichtlineare Optimierungsaufgaben
      • Leistungssteigerung bei allen Optimierungsalgorithmen (linear, gemischt-ganzzahlig, quadratisch, nichtlinear)
    • Simulation
      • automatische Anpassung der Inputverteilung mit JMP im SAS Simulation Studio
      • Modelle anhand eigener Daten perfektionieren: empirische Verteilung, inhomogene Poisson-Prozesse
      • vereinfachte Navigation in großen Modellen
      • unterstützt Windows 64 und SAS-Remoteserver
Textanalyse
  • SAS Text Miner
    • erweiterte Sprachauswahl: 27 Sprachen und Dialekte
    • neue Funktionen zum Textimport aus Dateisystem und Web
    • höhere Nutzerfreundlichkeit zum Beispiel durch Wiederverwendung von Synonym-Datasets
  • SAS Enterprise Content Categorization
    • Integration der Wikipedia zur Unterstützung der Begriffsklassifizierung und Übernahme branchenspezifischer Taxonomien
    • neue grafische Berichte zur Prüfung der Genauigkeit der Klassifizierung
    • neue Operatoren unter anderem zum Erkennen von Koreferenz und Pronomina
  • SAS Sentiment Analysis
    • erweiterte Sprachauswahl: 27 Sprachen und Dialekte
    • Regelgenerator, Editor, Verifizierung und Operatoren funktional erweitert
    • Interaktivität erleichtert sporadischen Nutzern die Eingabe von Fachterminologie
Skalierbarkeit, hohe Leistung
  • SAS Analytics Accelerator for Teradata (Produktneuheit)
    • Datenerschließung und prognostische Modellierung in der Datenbank
    • Ausführung ausgewählter statistischer und analytischer Prozeduren zur Datenerschließung, Verdichtung und prognostischen Modellierung innerhalb einer Datenbank oder eines Datawarehouse von Teradata
    • enthält Prozeduren CORR, CANCORR, FACTOR, PRINCOMP, REG, SCORE und VARCLUS aus SAS/STAT
    • enthält Prozedur TIMESERIES aus SAS/ETS
    • enthält Prozeduren DMDB, DMINE und DMREG aus SAS Enterprise Miner
  • SAS Grid Manager
    • SAS Stored Process Server, SAS OLAP Server und SAS Workspace Server unterstützen ab sofort die Datenverarbeitung mit vernetzten IT-Ressourcen

Screenshots

Screenshot
Data and metadata discovery and exploration help locate entities and their attributes that exist in your data.

Screenshot anschauen

Screenshot
SQL Set Operator can combine queries for many DBMSs, which pushes all logic to the target database so no data movement occurs.

Screenshot anschauen

Screenshot
Rolling simulations ensure you can iteratively simulate forecasts from origins steps-ahead to select the best model based on simulated performance.

Screenshot anschauen

Screenshot
Survival data mining is made easier with this time-to-event modeling node that includes both data preparation and graphical output.

Screenshot anschauen

Screenshot
Word clouds help readily assess the sentiment associated with different categories buried within your text data.

Screenshot anschauen

Screenshot
New batch job reporting makes it easier to pinpoint resource usage.

Screenshot anschauen

Systemanforderungen

Host Platforms
  • HP/UX on Itanium: 11iv3 (11.31)
  • HP/UX on PA-RISC: 11iv3 (11.31)
  • IBM AIX on POWER architectures: 6.1 and 7.1
  • IBM z/OS: V1R10 and higher
  • Linux (32-bit): Novell SuSE 10 and 11; RHEL 5 and 6
  • Linux x64 (64-bit): Novell SuSE 10 and 11; RHEL 5 and 6
  • Microsoft Windows (32-bit): Windows XP Professional, Windows Vista *, Windows 7**, Windows Server 2003 family, Windows Server 2008 family
  • Microsoft Windows on x64 (64-bit): Windows XP Professional for x64, Windows Vista* for x64, Windows 7** for x64, Windows Server 2003 family for x64, Windows Server 2008 family for x64
  • Solaris on SPARC: Version 10 Update 8
  • Solaris on x64 (x64-86): Version 10 Update 8
Client Tier
  • Microsoft Windows (32-bit): Windows XP Professional, Windows Vista*, Windows 7**
  • Microsoft Windows x64 (64-bit): Windows XP Professional for x64, Windows Vista* for x64, Windows 7** for x64
Web Tier
  • IBM WebSphere 7.0.0.13 on: AIX, Linux x64, Solaris (SPARC and x64), Windows x64, z/OS
  • JBoss EAP 4.3 on: AIX on Power, HP/UX on Itanium, Linux x64, Solaris (SPARC and x64), Windows x64
  • Oracle WebLogic 10gr3 and 11gr1 on: AIX on Power, HP/UX on Itanium, Linux x64, Solaris (SPARC an x64), Windows x64
Supported Web Browsers
  • Internet Explorer 7 and 8: Windows Vista* (32-bit and x64), Windows 7** (32-bit and x64), Windows XP Professional (32-bit and x64)
  • Firefox 3.6 : Windows Vista* (32-bit and x64), Windows 7** (32-bit and x64), Windows XP Professional (32-bit and x64), Linux 32-bit, Linux x64

You can also review the Third-party Support page for details about which operating environments support the Web application servers (such as IBM WebSphere).

* NOTE: Windows Vista supported editions are: Enterprise, Ultimate and Business.
** NOTE: Windows 7 supported editions are: Enterprise, Ultimate and Professional.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.