-SAS im Social Web - Ausgabe 12/2011

Liebe Gruppenmitglieder,

mittlerweile gibt es nahezu 1.000 Mitglieder bei "Business Analytics mit SAS", die Seitenaufrufe nehmen kontinuierlich zu und ebenso die Zahl der aktiven Forenschreiber - vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, gemeinsam Regeln für die Kommunikation in der Gruppe festzulegen.

Wenn Sie Vorschläge haben oder eine aus Ihrer Sicht besonders brilliant formulierte Netiquette kennen, freuen wir uns jederzeit über Ihren Input. Im Januar würden wir gerne diese sozialen Spielregeln für die Gruppe einstellen.

Genießen Sie die kommenden Urlaubstage, ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten Moderatorenteams ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins kommende Jahr.

Herzliche Grüße aus Heidelberg
Stefan Hauck

Inhaltsangabe:

-Be-A-Trendscout!

Vielen Dank für das Interesse an Be-A-Trendscout! Die Auswertung zur Umfrage "Mobile BI" stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Über 60% der Teilnehmer haben dafür gevotet, Mobile BI als Trendthema
anzusehen. In der Frage nach dem Trendpotenzial lagen vier Teilnehmer im richtigen Bereich. Das Los hat entschieden und daraus den „Be-A-Trendscout Dezember 2011“
ermittelt. Herzlichen Glückwunsch an Wolfgang Neuber.

>> Mehr über die Umfrage und ihre Auswertung

Die nächste Be-A-Trendscout-Umfrage kommt im Januar! Mitmachen lohnt sich!

Autor: Thomas Keil, SAS Deutschland



-SAS Education - Tipps, Tricks und Meinungen

Nürnberger Trichter oder Druckbetankung?

Seit über 20 Jahren bin ich nun in der Weiterbildung aktiv, und es hat sich viel verändert in dieser Zeit. So mancher Hype wurde im Markt verkündet und von dem am Ende niemand wusste, ob er stattgefunden hat oder nicht, Techniken kamen (und gingen), die Entwicklungen beim e-Learning konnte ich fast von Beginn an verfolgen. Neben den technischen und methodischen Veränderungen, die einen mehr oder weniger großen Einfluss nehmen konnten, hat an einer anderen Front eine aus meiner Sicht viel massivere Entwicklung stattgefunden. Es soll immer mehr Wissen in immer kürzerer Zeit vermittelt werden. [...]

>> Vollständiger Beitrag.

Autor: Norbert Seibel, SAS Deutschland

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Tipps & Tricks: Wie lassen sich Base SAS und Zebras durch einen Codeschnipsel verbinden?

Bei langen Tabellen verliert man beim Lesen schon mal schnell die Zeile aus den Augen. Da hilft das Zebra-Papier, die Zeilen sind immer abwechselnd heller und dunkler hinterlegt. Wenn Sie kein solches Papier zu Hand haben, dann können Sie es sich selber basteln – mit der PROC REPORT.

>> Vollständiger Beitrag.

Autor: Karin Gross, SAS Deutschland



-Anfragen & Meinungen

Rund um SAS: Anfragen von Nutzern, Gruppenmitgliedern und Fans für Sie zusammengestellt.

Modernes Designprinzip & SAS-Makro-Programmierung
"Das Software-Architekturkonzept "Inversion of Control" (IoC - deutsch
etwa: Steuerungsumkehr) ist ein Programmierprinzip, das häufig in der
objektorientierten Programmierung verwendet wird. Es besagt, dass man Quellcode
besser wiederverwendbar macht, indem man allgemeingültigen, wiederverwendbaren
Code unabhängig macht von speziellem, problemspezifischem Code."

>> Vollständiger Beitrag

Autor: Dr. Patrick Warnat, HMS Analytical Software.


Business Analytics in der Cloud
"[...] SAS bietet verschiedene Software-as-a-Service-Lösungen an. Beispielsweise das für Studenten und Dozenten kostenfreie SAS OnDemand for Academics, also der Online-Zugriff auf SAS Business-Analytics-Software zu Lehr- und Lehrzwecken. Zukünftig soll weitere SAS Software in einer Cloud-Umgebung auf einem Marktplatz zur Verfügung gestellt werden. Aus der Vielfalt möglicher Anwendungen werden zunächst die wichtigsten Anwendungsfälle von "Business Analytics Apps" ausgewählt. Wer hat hierzu Anregungen und Ideen? Was sind die aus Ihrer Sicht geeigneten Einsatzgebiete?"

>> Vollständiger Beitrag

Autor: Dr. Dirk Mahnkopf, SAS Deutschland

Als Reaktion auf einen Beitrag zum SAS Forum Deutschland 2011
"
Mir hat das SFD 2011 in Mannheim sehr gut gefallen, ich habe viele Ideen und Eindrücke von anderen Unternehmen und Branchen mitnehmen können, und um darum geht es ja genau, wie gehen andere Unternehmen mit dem Thema BI um? Was kann ich daraus für mein Unternehmen ableiten? Welchen Mehrwert kann ich mit BI für mein Unternehmen generieren? Als Bsp. möchte ich den Vortrag von Andreas Kleine von Kühne + Nagel nennen, das Thema "Datenqualität" messbar zu machen und in Dashboards zu visualisieren, genial! [...]"

>> Vollständiger Beitrag

Autor: Andre Rausch, time:matters



-Jobs rund um SAS

Folgende Jobangebote könnten für Sie interessant sein:

- Senior SAS Berater im Frankfurter Raum gesucht!

- BI SAS Berater

- Senior Statistik Programmierer (SAS)

- Projekt ID-682: SAS Risk Dimension Workbench

- Projekt ID-681: SAS-RMfB - Entwickler

- Projektangebot ID-677: SAS Entwickler



-Lesenswert bei Twitter

Funktioniert wie ein Pressespiegel: Wir stellen Ihnen künftig eine Auswahl interessanter Tweets oder Twitter-Accounts vor.

"Die Gesellschaft braucht mehr Transparenz" (via @Deutschlandfunk) http://bit.ly/sAh6cy #OpenGovernment

Die Zukunft der Business Software: http://www.computerwoche.de/software/bi-ecm/2368290/ via @computerwoche

@egovcomde bringt interessanten Artikel zu Social-Media http://bit.ly/viCUsa

@Computerwoche zu: "Wie man mehr aus BI herausholt" http://bit.ly/tYr9k0 #Datenintegration

Folgen Sie SAS Deutschland über @SAS_D.



-Weitere News

Alles zu Business Analytics

Auf dem neuen Themenportal „Competence Network Business Analytics“ von SAS Deutschland erhalten Sie kostenlos neueste Studien, exklusive Whitepaper, Fallbeispiele, und mehr zum Download.

>> Hier geht’s zum Themenportal.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

SAS Deutschland bei GooglePlus

Die Brandpages sind gestartet und SAS Deutschland testet die Möglichkeiten dort gerne gemeinsam mit Ihnen aus.

>> SAS Deutschland bei GooglePlus



-Impressum

Hinweise gem. § 6 des Teledienstgesetzes (TDG).

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
69118 Heidelberg
Telefon: 06221 415 - 123
Fax: 06221 415 - 101
E-mail: info@ger.sas.com

Registergericht Mannheim HRB-Nr. 332269

VAT/Ust IdNr. DE143454239
Geschäftsführer: Wolf Lichtenstein

Eine Tochtergesellschaft von
SAS Institute Inc.
Worldwide Corporate Headquarters
100 SAS Campus Drive
Cary, NC 27513-2414
USA
Dr. Jim Goodnight, Chief Executive Officer