Presse / Pressemitteilungen

SAS Deutschland
SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
www.sas.com/offices/europe/germany/press/

Press Release

Printer-Friendly Printer-Friendly

Presse

 

SAS stellt neue Version von SAS Visual Analytics vor – Analytics für alle Unternehmensgrößen

  • 1 Milliarde Datensätze in 9 Sekunden analysieren
  • Interaktive Online-Demo im Web

Heidelberg, 04. Februar 2013 - SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, bringt eine neue Version von SAS Visual Analytics auf den Markt. Die Analytics-Lösung läuft jetzt wahlweise auch auf Hardware-Plattformen, die typischerweise von kleinen und mittleren Unternehmen und als Abteilungsserver verwendet werden. Gleichzeitig ist die Lösung so skalierbar, dass sie auch für große Unternehmen mit vielen Standorten geeignet ist. SAS Visual Analytics kombiniert Business Intelligence (BI) mit hochleistungsfähiger Analytics. Bedienung und Darstellung der Analyseergebnisse laufen über grafische Elemente und Visualisierungen und erfordern keine statistischen Vorkenntnisse. Damit ermöglicht die Lösung Self-Service Analytics für jedermann im Unternehmen – vom Fachexperten bis zum Vorstand.

Wie einfach das funktioniert, davon können sich Interessenten jetzt selbst überzeugen: SAS Visual Analytics steht hier als interaktive Online-Demo mit zahlreichen realen Funktionen zur Verfügung – ein Novum im Bereich komplexer BI- und Analytics-Lösungen.

SAS Visual Analytics ist eine hochleistungsfähige In-Memory-Lösung, mit der auch Nutzer ohne Statistikkenntnisse sämtliche Daten im Unternehmen sehr einfach für Analysen zusammenziehen und innerhalb von Minuten oder gar Sekunden auf Korrelationen hin analysieren können – unabhängig von der Datenmenge. Konkret: Die Analyse von einer Milliarde Datensätze dauert nur neun Sekunden. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt visuell. Die Anwender müssen keine Zahlenkolonnen interpretieren, sondern ziehen ihre Erkenntnisse aus übersichtlichen, leicht verständlichen Grafiken.

Über diesen Self-Service-Ansatz können Führungskräfte ohne Umwege auf unternehmenskritische Analysen zugreifen, die immer auf aktuellen Daten beruhen – und das sowohl vom Desktop-PC aus als auch via Tablet-Computer. Die Folge: Schnellere und bessere Entscheidungen. SAS hat im März 2012 SAS Visual Analytics für Blade-Systeme und Datenbankapplikationen von EMC Greenplum und Teradata auf den Markt gebracht. Die neue Version für Abteilungsserver eröffnet nun auch kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Big Data Analytics von SAS. Zudem ist die neue Lösung geeignet für Abteilungen, die SAS Visual Analytics unabhängig von der übergreifenden Unternehmens-IT auf ihrem eigenen Server betreiben wollen. Dank dem hohen Maß an Skalierbarkeit ist SAS Visual Analytics darüber hinaus das ideale Einstiegsinstrument in die Welt von Analytics und Big Data. Unternehmen können klein starten und die Lösung nach Belieben sukzessive ausbauen. Das bringt mehr analytische Tiefe für das Unternehmen – und das dank Self-Service ohne Belastung für die IT.

Neben der Lauffähigkeit auf Standard-Servern bringt die neue Version von SAS Visual Analytics außerdem zusätzliche grafische und analytische Optionen mit – unter anderem Prognosefunktionalitäten, Interaktionen zwischen verschiedenen Grafiken, dynamische Filteroptionen und neue Visualisierungen.
„SAS Visual Analytics  eröffnet eine völlig neue Dimension von Analytics“, sagt Andreas Gödde, Director Business Intelligence bei SAS Deutschland. „Wir erfahren das jedes Mal aus erster Hand, wenn wir die Lösung jemandem zum ersten Mal zeigen – und pures Staunen ernten. Ich kann jedem nur empfehlen, die Demo anzuklicken, sich selbst ein Bild zu machen: Es gibt nichts Vergleichbares auf dem Markt.“

„Mit leistungsstarker Datenanalyse und zahlreichen Anzeigemöglichkeiten ist SAS Visual Analytics mehr als nur ein einfaches Business-Intelligence-Produkt. Die Lösung verbindet BI und Analytics in einem schnellen und einfach zu bedienenden Paket. So kombiniert SAS Technologien, die die Kunden unbedingt miteinander verbinden möchten" sagt Jim Davis, Senior Vice President und Chief Marketing Officer, SAS. „SAS Visual Analytics ist extrem skalierbar und erlaubt das Durchspielen von Szenarien – für eine Handvoll Nutzer genauso wie beim Unternehmensweiten, globalen Einsatz der Lösung."

Eines der ersten Anwenderunternehmen von SAS Visual Analytics ist der größte deutsche Anbieter von Wirtschaftsinformationen Creditreform. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Weltweit gibt es bereits mehrere Dutzend Organisationen, die SAS Visual Analytics nutzen, darunter die XL Group, SM Marketing Convergence Inc., die Bundessteuerbehörde der USA, die Hong Kong Efficiency Unit und die Cosmos Bank.

Über SAS:

SAS ist mit 2,87 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. Im Business-Intelligence-Markt ist der unabhängige Anbieter von Business-Analytics-Software führend. Die SAS Lösungen für eine integrierte Unternehmenssteuerung helfen Unternehmen an weltweit mehr als 60.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und damit ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Mit den Softwarelösungen von SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 90 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS.

Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen unter http://www.sas.de.

Mehr...

Copyright © SAS Institute Inc. All Rights Reserved.

Pressekontakt

  • SAS Deutschland

    SAS Institute GmbH
    In der Neckarhelle 162
    D-69118 Heidelberg

    Telefon: 06221 / 415 - 0
    Fax: 06221 / 415 - 14

    Thomas Maier
    Telefon: 06221 / 415 - 1214

  • Dr. Haffa & Partner

    Public Relations GmbH
    Burgauerstraße 117
    D-81929 München

    Telefon: 089 / 993191 - 0
    Fax: 089 / 993191 - 99
    http://www.haffapartner.de

    Claudia Wittwer
    Telefon: 089 / 993191 - 43

Weitere Informationen