Branchen / Öffentlicher Sektor

SAS für Open Data

Frei zugängliche Verwaltungsdaten für mehr Transparenz, Partizipation und Kollaboration

Open Data stärkt das Vertrauen in Politik und Verwaltung: Wenn Bürgern und Wirtschaft der freie Zugriff auf relevante Daten ermöglicht wird, erhöht die öffentliche Hand ihre Transparenz, macht ihr Handeln nachvollziehbarer und schafft eine Basis für Akzeptanz und Bürgerbeteiligung.

Dafür müssen die gesuchten Informationen – etwa behördliche Planungen, Umweltdaten oder Haushaltsberichte – schnell auffindbar sein und verständlich dargestellt werden.

Business Analytics von SAS führt dezentrales Datenmaterial nicht nur zusammen, sondern sorgt über analytische Verfahren auch für Datenqualität und Verlässlichkeit. Neben einer attraktiven, interaktiven Informationsaufbereitung für die Endnutzer lassen sich Trends, Vergleiche und Geovisualisierungen durchführen.

88 Prozent der Bundesbürger befürworten laut Forsa-Umfrage die Veröffentlichung nicht-personenbezogener Informationen durch die Behörden.

Mehr lesen


Produkte und Lösungen

Der SAS-Unterschied

  • Einheitlicher Zugangspunkt: Um die Attraktivität von Open Data zu erhöhen und Informationen für Bürger und Wirtschaft schnell auffindbar zu machen, ist ein einheitlicher Zugangspunkt ein Schlüsselfaktor. SAS integriert dafür heterogenes Datenmaterial aus unterschiedlichen Quellsystemen.
  • Verlässliche Informationen: Damit die Informationsempfänger ein Open Data-Angebot akzeptieren und ihre Erwartungen erfüllt sehen, müssen die bereitgestellten Informationen aktuell und valide sein. SAS sorgt mit modernem Informationsmanagement für schnelle Verfügbarkeit und große Verlässlichkeit.
  • Attraktive Datenaufbereitung: Eine intensive Nutzung durch die Bevölkerung wird nur erreicht, wenn Daten klar, verständlich und möglichst interaktiv angeboten werden. SAS stellt Informationen in ansprechender, nutzerfreundlicher Form dar: mit Grafiken, Geovisualisierungen, Selektionsmöglichkeiten und Optionen für Vergleiche und Prognosen.
  • Zukunftssichere Skalierbarkeit: Open Data-Projekte, die nachhaltig erfolgreich werden sollen, müssen von Beginn an Skalierbarkeit, modulare Erweiterbarkeit und eine weitgehende Automatisierung des Informationsmanagements berücksichtigen. SAS bietet mit Schnittstellen zu allen gängigen Datenquellen, Verfahren zur Sicherstellung der Datenqualität und attraktiven Darstellungen die geeignete Basis für bürgerfreundliche Open Data-Angebote.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.