Branchen / Öffentlicher Sektor

SAS für die Hochschulverwaltung

Hochschulen effizient und zukunftsorientiert steuern.

Damit Hochschulen im verschärften Wettbewerb bestehen können, müssen sie unternehmerisch planen und handeln. Neue Wege in der Vermarktung von Studienangeboten sind für den Erfolg ebenso entscheidend wie zielgerichtete Maßnahmen zur Qualitäts- und Effizienzsteigerung der Lehre und Verwaltung.

Das Management steht in der Pflicht, detaillierte Rechenschaft über die Verwendung der Gelder für Leistungen, Verwaltungsaufgaben und Personal abzulegen. Dies erfordert eine deutlich höhere Transparenz in allen Bereichen der Hochschulen und ihren Verwaltungen.

Business Analytics von SAS bietet spezialisierte Lösungen, mit deren Hilfe Hochschulen Entscheidungen fundiert treffen und ihre Entwicklung vorausschauend steuern können.

" Für die Feinsteuerung der Reformprozesse im Rahmen des Bologna-Prozesses fehlt den Hochschulen dringend ein leistungsfähiges Studierenden-Monitoring-System. Moderne Business Intelligence-Systeme können diese Lücke schließen. "

Prof. Andreas Bertram

Vizepräsident, FH Osnabrück

Mehr lesen


Produkte und Lösungen

Der SAS-Unterschied

  • Durchgängiges Informationsmanagement: SAS Business Analytics vereint Datenintegration, Berichtswesen, Analysen und Forecasting. Die Lösung integriert sich schnell in eine bestehende IT-Infrastruktur. Die offene Architektur unterstützt die Einbindung aller gängigen Datenquellen, Fachanwendungen und Office-Programme.
  • Effizientes Controlling: Business Analytics verbindet Stichproben mit regelbasierten und analytisch optimierten Ansätze. Als Ergebnis wird eine priorisierte Liste für das Fallmanagement bereitgestellt. Darin liegen auch alle Informationen vor, die diese Fälle näher charakterisieren und Kontrollempfehlungen begründen.
  • Verlässliche Antworten und Prognosen: Wie wird sich die Studentenzahl in einem Fachbereich entwickeln? Wie muss das Qualitätskonzept in der Lehre gestaltet werden? Für zukunftsgerichtete Verwaltungsstrategien liefert SAS die Antworten – durch Analysen, die Trends aufzeigen, Modelle erstellen und die Auswirkung verschiedener Handlungsoptionen simulieren.
  • Organisationsweites Wissen: Mit SAS sind Datenspezialisten und Führungskräfte gleichermaßen in der Lage, Analysen für akkurate Modelle und Prognosen zu nutzen – etwa für die Steuerung von Kennzahlen wie Drittmittelfinanzierung, Absolventenzahlen, Studiendauer, Publikationen und Patente oder für Jahresberichte ans Ministerium.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.