Branchen / Banken

SAS für das Datenmanagement von Banken

Effizientes Datenmanagement und feste Datenbasis für die Banksteuerung

Voraussetzung für Qualität und Aussagekraft jedes Business-Intelligence-Projektes in der Bank sind verfügbare und verlässliche Daten. SAS ermöglicht den schnellen Zugang zu allen geschäftskritischen Informationen - und zwar system- und plattformunabhängig. Dafür bietet SAS ein bewährtes Portfolio von innovativen Softwarelösungen, Tools und Schnittstellen bis hin zu einem fertigen bankspezifischen Datenmodell. Damit profitieren Banken auch bei großvolumigen Datenmengen von vereinfachten Datenintegrationsprozessen, verbesserter Datenqualität und maximaler Leistungsfähigkeit. So werden die "Time-to-Market" und die Gesamtkosten für Software und Integrationsprojekte deutlich reduziert.

Weltweit vertrauen mehr als 3.100 Finanzdienstleister - darunter 97 Prozent der FORTUNE Global 500® Banken - auf Softwarelösungen von SAS, um Gewinne zu maximieren, Risiken zu steuern und einen größeren Shareholder Value zu erzielen - und sichern sich so dauerhafte Wettbewerbsvorteile.

Referenzübersicht Banken


Herausforderungen für Banken

  • SAS Banking Analytics Architecture - Mit dem bankspezifischen Datenmodell von SAS profitieren Banken von einer konsistenten, schnell und kosteneffizient aufbereiteten Datenbasis und einem zentralen Single-Point-of-Truth.
  • SAS Data Management - Organisationen und Unternehmen sind einer enormen Datenflut ausgesetzt - mehr als je zuvor. Diese Daten zu einem wertvollen Aktivposten machen: Das sehen IT-Verantwortliche als eine ihrer dringendsten Aufgaben. SAS Data Management meistert diese Herausforderung.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie erreichen die SAS-Experten unter +49 6221 415-123 (Deutschland) oder per E-Mail an info@ger.sas.com.