SAS | The Power to Know
cq5dam.thumbnail.319.319
Studie

Big Data in Big Companies

Research Report by Tom Davenport and Jill Dyché

Zusammenfassung

Welche Pläne, Bedenken oder Visionen entwickeln gerade die führenden Unternehmen rund um Big Data? Zwei der weltweit renommiertesten Vordenker im Bereich Analytics und Information Management [ggf. auch „Informationsmanagement“, bitte im gesamten Dokument prüfen] – Tom Davenport und Jill Dyché – haben nachgefragt. Entstanden ist ein faszinierender 30-seitiger (englischsprachiger) Report, der komplett unabhängig Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeitet. Welche Big Data Analytics-Initiativen gibt es? Wie sehen typische Architekturen aus? Welche Technologien kommen zum Einsatz? Welche Erwartungen hinsichtlich ROI stehen im Raum? Welche Herausforderungen kommen auf die Organisationen und Mitarbeiter zu? Lesen Sie diese Studie - und finden Sie heraus, wo Ihre eigene Organisation im Vergleich steht - und wie Big Data Ihre Branche zu verändern beginnt.

Über SAS

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics und mit 3,16 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller. Kunden an mehr als 80.000 Standorten setzen innovative Analytics-, Business-Intelligence- und Datenmanagement-Software und -Services von SAS ein, um schneller bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen über SAS.

*
*
*
*
 
*
 
 
  Ja, ich möchte von SAS Institute Inc. und seinen Tochterunternehmen per E-Mail Informationen zu SAS Produkten, Studien, White Paper und Veranstaltungen erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit kostenlos und ohne Angabe von Gründen widerrufen - Ihre persönlichen Daten werden gemäß dem SAS Privacy Statement behandelt. Sie erhalten in Kürze eine Benachrichtigung per E-Mail, in der Sie Ihre Einverständnis freischalten müssen.
 
 

Back to Top