SAS | The Power to Know
Person watching webcast on laptop
Webinar

BCBS 239 -
Risikodatenaggregation
und Risiko-Reporting

Funktionierendes Risikomanagement für Banken -
alles Wissenswerte im Webinar zusammengefasst

Als Konsequenz der Finanzkrise wurden mit BCBS 239 vierzehn Grundsätze (Principles) erarbeitet. Diese formulieren konkrete regulatorische Anforderungen an die IT-Architektur, das Datenmanagement sowie die Reporting-Systeme in Banken. Damit sollen die Voraussetzungen für ein funktionierendes Risikomanagement verbessert werden.

Im Webinar erfahren Sie mehr zum aktuellen Stand der technischen Umsetzbarkeit von BCBS 239 in den 5 wichtigen Bereichen:

  • Datenhaushalt für den gesamten Risikoprozess vereinheitlichen
  • Flexible Risikoreportings automatisieren und beschleunigen
  • Datenqualität im Data Governance-Bericht transparent machen
  • Simulationen und Stresstests in Echtzeit durchführen
  • Risiko und Finance verständlich harmonisieren

 

Dauer: 32 Minuten

Über SAS

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics und mit 3,16 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller. Kunden an mehr als 80.000 Standorten setzen innovative Analytics-, Business-Intelligence- und Datenmanagement-Software und -Services von SAS ein, um schneller bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen über SAS.

*
*
*
*
 
 
 
  Ja, ich möchte von SAS Institute Inc. und seinen Tochterunternehmen per E-Mail Informationen zu SAS Produkten, Studien, White Paper und Veranstaltungen erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit kostenlos und ohne Angabe von Gründen widerrufen - Ihre persönlichen Daten werden gemäß dem SAS Privacy Statement behandelt. Sie erhalten in Kürze eine Benachrichtigung per E-Mail, in der Sie Ihre Einverständnis freischalten müssen.
 
 

Back to Top