SAS auf Platz 2 der besten deutschen ITK-Arbeitgeber

  • Arbeitsplatzqualität seit der Unternehmensgründung im Fokus
  • Konsequente Orientierung an den Lebensrealitäten der Mitarbeiter als Erfolgsformel

SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, bestätigt einmal mehr seinen Ruf als Top-Arbeitgeber. Im aktuellen Ranking „Beste Arbeitgeber in der ITK 2014" hat das Unternehmen mit Deutschlandzentrale in Heidelberg in der Kategorie 100 bis 500 Mitarbeiter den zweiten Platz errungen. Herausgeber des Arbeitgeber-Rankings für die deutsche IT-Branche ist das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work.

Laut BITKOM lag die Zahl freier IT-Jobs in der Gesamtwirtschaft im September 2013 immerhin bei 39.000. Entsprechend intensiv sind die Bemühungen der Unternehmen, Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig zu binden. Für SAS ist dieser Anspruch allerdings nicht neu, denn das Thema Arbeitsplatzqualität steht seit der Unternehmensgründung 1976 im Fokus.

Erst jüngst wurde das Unternehmen auf Platz 2 der US-amerikanischen Fortune- 100-Liste „Best Companies to Work For" sowie der weltweiten Studie „World's Best Multinational Workplaces" des Great Place to Work Institute gewählt. Mit einer einzigartigen Unternehmenskultur und der steten Bereitschaft zur Weiterentwicklung und Anpassung hinsichtlich der Lebensrealitäten der Mitarbeiter begegnet SAS dem sonst für die IT-Branche typischen häufigen Arbeitskräftewechsel.

„Wir sehen bei SAS einen elementaren Zusammenhang zwischen der Zufriedenheit mit dem Arbeitsplatz und unserem geschäftlichen Erfolg. Ein Umfeld aus Fairness, Dialog und Freiheit trägt dazu bei, dass Mitarbeiter morgens gerne zur Arbeit kommen. Dieses Umfeld zu schaffen und immer wieder anzupassen, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben", erklärt Wolf Lichtenstein, CEO DACH-Region bei SAS und Geschäftsführer SAS Deutschland. „Gerade in unserem sehr dynamischen Markt benötigen Mitarbeiter Freiräume, um die nötige Kreativität und Motivation dauerhaft abrufen zu können. Genau diese Freiräume bietet SAS."

„Wir suchen grundsätzlich Bewerber, die nicht nur fachlich, sondern auch persönlich zu SAS passen – denn der ‚Cultural Fit' spielt eine große Rolle für den langfristigen gemeinsamen Erfolg. Die auf dem Feedback unserer Mitarbeiter basierende erneute Top-Platzierung als ‚Bester Arbeitgeber in der ITK 2014' bestätigt uns in unseren entsprechenden Prozessen und Angeboten, die wir konsequent hinterfragen und weiterentwickeln. Wir freuen uns riesig über diesen großen Erfolg, denn er spiegelt wider, dass unsere Vision einer exzellenten Unternehmenskultur gelebte Arbeitsrealität ist", so Dorothea Schwalbach, Director Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung bei SAS Deutschland.

 

Über SAS:

SAS ist weltweit Marktführer im Bereich Analytics und mit 3,16 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller. In Deutschland hat SAS im vergangenen Jahr 142 Millionen Euro Umsatz erzielt. Kunden an mehr als 80.000 Standorten setzen innovative Analytics-, Business-Intelligence- und Datenmanagement-Software und -Services von SAS ein, um schneller bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Seit 1976 verschafft SAS Kunden rund um den Globus THE POWER TO KNOW.

Mit SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern in Echtzeit die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben.

Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen über SAS.

Pressekontakt:

  • SAS Deutschland
    SAS Institute GmbH
    In der Neckarhelle 162
    D-69118 Heidelberg

    Telefon: 06221 / 415 - 0
    Fax: 06221 / 415 - 14

    Thomas Maier
    Telefon: 06221 / 415 - 1214

Back to Top