SM Retail Group setzt auf SAS Visual Analytics

Kundenansprache auf einem neuen Level

Die SM Retail Group ist einer der größten Einzelhandelskonzerne auf den Philippinen. Ihr Tochterunternehmen SM Marketing Convergence Inc. (MCI) ist unter anderem für das konzerneigene Kundenkartenprogramm „SM Advantage" und die Verarbeitung von Transaktionsdaten zuständig. In diesem Zusammenhang sitzt MCI auf einem Schatz aus über 800 Millionen Transaktionsdatensätzen. Um dieses Big- Data-Gold zu heben, setzt MCI auf SAS Visual Analytics. Die SAS Lösung hilft dem Unternehmen dabei, neue Kunden für das Kartenprogramm zu gewinnen, die Kündigungsquoten zu senken sowie das Cross- und Upselling zu stärken – und seine 10 Millionen Mitglieder sowie die vielen Kunden ohne Kundenkarte überhaupt besser zu verstehen.

Wir arbeiten auch deshalb seit Jahren mit SAS zusammen, weil das Unternehmen sehr viel für die Entwicklung neuer Analysetechnologien tut – wie wir es heute wieder bei SAS Visual Analytics sehen.

Baldwin C. Glolangco
Präsident und CEO von MCI

„Wir arbeiten auch deshalb seit Jahren mit SAS zusammen, weil das Unternehmen sehr viel für die Entwicklung neuer Analysetechnologien tut – wie wir es heute wieder bei SAS Visual Analytics sehen", kommentiert Baldwin C. Glolangco, Präsident und CEO von MCI.

MCI verarbeitet Tag für Tag große Mengen an Transaktionsdaten, damit die Kunden jederzeit genau über ihre gesammelten Treuepunkte informiert sind. Die Datenbanken von MCI gehören zu den umfangreichsten Datenquellen ihrer Art auf den Philippinen. Hier fließen neben den Informationen aus dem Kundenbindungsprogramm zusätzlich sämtliche Transaktionsdaten aus dem Hypermarkt- und Lebensmittelgeschäft des Konzerns ein. Der Detaillierungsgrad reicht hier bis auf die Ebene einzelner Bestandsartikel. All diese Daten kann MCI intern nutzen, um Aktionen rund um die Kundenkarte zu planen und um den Erfolg von Promotions zu messen. Mit den vorhandenen Analysesystemen konnte MCI all dies jedoch nur in einem beschränkten Rahmen leisten und auch nur einfache Reports erstellen. Dank der In-Memory-Architektur von SAS Visual Analytics ist MCI nun in der Lage, sämtliche vorhandenen Daten in ihrer ganzen Breite und Tiefe zu analysieren. Das gibt nicht nur neue Einblicke in die Daten. Die Verantwortlichen erhalten diese Informationen vor allem so schnell, dass sie noch „heiß" und brauchbar fürs Business sind. Ergebnis: eine erheblich bessere „Customer Experience", weil Kunden beispielsweise nur über Marketingaktionen informiert werden, die sie tatsächlich interessieren – und zwar immer im richtigen Moment.

Logo SM Retail Group

Business Thema

Mit SAS Visual Analytics Kundenansprache auf einem neuen Level

Lösung

SAS® Visual Analytics

Nutzen

Neue Kunden für das Kartenprogramm gewinnen, die Kündigungsquoten senken sowie das Cross- und Upselling stärken.

The results illustrated in this article are specific to the particular situations, business models, data input, and computing environments described herein. Each SAS customer’s experience is unique based on business and technical variables and all statements must be considered non-typical. Actual savings, results, and performance characteristics will vary depending on individual customer configurations and conditions. SAS does not guarantee or represent that every customer will achieve similar results. The only warranties for SAS products and services are those that are set forth in the express warranty statements in the written agreement for such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. Customers have shared their successes with SAS as part of an agreed-upon contractual exchange or project success summarization following a successful implementation of SAS software. Brand and product names are trademarks of their respective companies.

Back to Top